Karte öffnen

Bildende Kunst-Vielfalt

Wer jeden Tag eine andere Ausstellung in Mecklenburg-Vorpommern besuchen möchte, wäre gut ein halbes Jahr unterwegs! So lange würde es dauern, um die gut 200 Kunst- und Ausstellungshäuser im Land abzuklappern...

26.07.2022

Frei Körper Kunst

Er gilt als bekanntester ostdeutscher Aktfotograf und hat sich auch als Buchautor einen Namen gemacht: Klaus Ender. Mit einer Sommerausstellung erinnert das Kulturquartier Neustrelitz an den 2021 verstorbenen Künstler. Zu sehen sind rund 160 Aufnahmen. Ein Rundgang in zwölf Bildern...

Alle Kunst will Musik werden

Möchten Sie hören, zu welcher Musik Armin Mueller-Stahl Bilder malt? Dann nehmen Sie Platz im Schaudepot der Kunsthalle Rostock. Lassen Sie Ihren Blick in sein Atelier schweifen. Fühlen Sie, wie das Acryl Pinselstrich für Pinselstrich Werke komponiert – von denen einige nun in Rostock „Uraufführung“ haben. Mehr...

Atelierbesuche 2021

Michael Mohns führt ein Leben als Bildhauer und eines als Fischereibiologe. Aus beiden Leben finden sich Spuren in seinem Atelier im Mecklenburgischen Tarnow wieder. Kultur-MV hat den Künstler im Jahr 2021 erneut besucht – zusammen mit der Kunstkommission MV. Seit dem ergänzt eine Bronzeplastik eines hakenschlagenden Hasen die Sammlung des Landes. Reinschauen...

Arg verschoben. Fast skurril. Allemal eigenwillig sind die Perspektiven, die Arbeiten von Barbara Camilla Tucholski innewohnen. Sie sind ihr Markenzeichen. Auf dieser Art beobachtet die Künstlerin ihre Umgebung. Zum Beispiel Kleingärten in Rostock. Sieben Gärten des Glücks bereichern nun die Kunstsammlung des Landes. Weiterlesen...

Dinge mit Geschichte. Zeug aus irgendeinem Alltag. Gesammelt. Gesäubert. Gelistet. Hendrik Silbermann setzt sie in einem völlig neuen Kosmos zusammen. In seinem Atelier in Wangelin irgendwo zwischen Parchim und Malchow. Dorthin machte sich die Kunstkommission des Landes auf. Sie entdeckte traumhafte Sequenzen. Und kaufte grafische Meisterwerke für die Kunstsammlung des Landes. Reinschauen...

Eine übergroße Hand haftet einen Aufkleber an eine Hauswand. „Avoid the real world" (meide die reale Welt) prangt an der weißen Klinkerfassade. Passanten schauen irritiert interessiert, als die Hand den Aufkleber abreißt. Und von vorn. Solche Videoinstallationen verbindet die Wahlrostockerin Stefanie Rübensaal mit Grafik, Malerei und Lyrik. Mittlerweile ist sie europaweit gefragt. Seit 2021 gehören ihre Arbeiten zum Landeskunstbesitz.  Weiterlesen...

Fotografen prägen die Familie von Volkmar Herre. Der Fotokünstler fängt mit seiner Camera obscura Abbilder der Welt ein. Durch Belichtungszeiten von teils mehr als einem Jahr erinnern sie an Malereien. Einige seiner Arbeiten gehören nun zur Kunstsammlung des Landes. Weiterlesen...

Der Fotograf Hans-Christian Schink fängt mit der Kamera kontollierte Zufälle ein. Dafür reist er mal ans andere Ende der Welt oder taucht mit seiner Kamera im nächsten Tümpel ab. Seine Arbeiten werden in Japan, Italien und Mecklenburg-Vorpommern gezeigt. Und gehören seit Kurzem zur Landeskunstsammlung. Weiterlesen...

Gefäße bewahren alles. Als älteste Kulturgüter besonders Geschichte. Die Neustrelitzer Künstlerin Katharina Neuweg betrachtet sie künstlerisch als gefasste Räume mit schillernden Glasuren. Ihre fast meditativen Arbeiten ergänzen seit die Kunstsammlung des Landes. Weiterlesen...

Wenn aus Trauben Kunst wird

Leerstelle Kunst. Was würde Ihnen dazu einfallen? Was Künstlerinnen und Künstler damit verbinden, zeigt der Künstlerbund MV seit Samstag in seiner landesweiten Kunstschau in Schwerin. Wir waren bei der Eröffnung dabei. Ein Rundgang in 19 Bildern...

Drei Künstlergenerationen unter einem Dach

Am Rande der Kühlung thront das Museum Atelierhaus Rösler-Kröhnke über der hügeligen Landschaft. Seine Besucher blicken vom Park aus bis auf die Ostsee. Im Inneren eröffnet das ehemals verfallene Ausflugscafé Neugierigen eine kunstgeschichtliche Zeitreise von 1900 bis heute. Unter dem Dach lebt und arbeitet Anka Kröhnke, Künstlerin in dritter Generation. Weiterlesen...

Stipendiatin Susanne Gabler berührt Verfall

Der Verfall einer historischen Kleinstadt. Die Abwanderung im ländlichen Raum. Der Plastikmüll im Meer. Susanne Gabler beobachtet und berührt Verletzungen ihrer Umgebung. Auch während ihres dreimonatigen Stipendiums auf Schloss Wiepersdorf im Jahr 2021 beobachtet die bildende Künstlerin Momente der Wahrheit und formt sie gefühlvoll in Objektkunst. Weiterlesen...

„Wat will hei denn hier, wenn hei nich malt?"

Die Künstlerkolonie Ahrenshoop wird 130. Mit einem Spaziergang an der Steilküste nahm alles seinen Lauf. Wer nicht malte, wurde auch schon mal für einen Spion gehalten. Mehr...

Raubkunst von 1919 kehrt zurück

102 Jahre nach dem Raub ist das Gemälde „Landschaft mit Hirt und Herde“ aus Finnland nach Neubrandenburg zurückgekehrt. Mehr...

Land kauft Kunst – digital

Die Kunstsammlung des Landes wächst stetig. Seit dem Jahr 1994 kauft MV Arbeiten von bedeutenden Künstlern des Landes auf, um sie für die Nachwelt zu erhalten. Eine Kommission aus Experten aller Genres wählt dafür aus, von welchen Künstlern Arbeiten angekauft werden und macht sich auf den Weg in deren Ateliers. Allerdings ist dieses Jahr alles anders: Die Ankäufe fanden Corona bedingt digital statt. Mehr...

Atelierbesuche 2019

Musik ist überall. Überall im Leben von Alexandra Lotz. Ihr Vater ein Berliner Cellist. Ihre Schwester eine anerkannte Sängerin. Alexandra Lotz selbst studierte Gesang, aber die Bühne „hat mich nicht gepuscht", sagt sie. Die Bildhauerei dagegen schon. Ihr Instrument: Alabaster. Mit ihren Arbeiten ist die Bildhauerin jetzt auch im Landeskunstbesitz vertreten. Kultur-MV hat sie in ihrem Atelier besucht. Weiterlesen...

Bewegungen. Das Rauschen der Blätter. Die Leere ohne Bezug zu irgendwas oder irgendwem. Das erfasst Claudia Heinicke in ihren Gitterbildern und erschafft eine Ordnung, wo keine zu sein scheint. Gemalt. Geritzt. Geklebt. In vielen Studien und in wenigen großen Werken. Einige gehören jetzt zur Kunstsammlung Mecklenburg-Vorpommerns. Kultur-MV hat die Künstlerin besucht.

Spurensucher. Bewahrer. Künstler. „Ich bin Dokumentararchäologe", sagt Jörg Herold über sich. In seinen Arbeiten hinterfragt er historische „Hinterlassenschaften" – Denkmäler, Traditionen, Fragmente. Internationale bekannt wurde er durch seine Beteiligungen an der Biennale in Venedig und an der documenta X international. MV kaufte einige seiner Werke für die Landeskunstsammlung an. Kultur-MV begleitete den Ankauf.

Die Farbe wirft Hügel, Schnörkel, Kringel. Bildet ein Relief. Mit zwei, drei Schritten Abstand wird eine Eule erkennbar. Sie wirkt fast haptisch. „Ich verdünne die Farbe weniger als früher mit Terpentin“, sagt Ingmar Bruhn. Ölfarbe. Erdige, warme, dunkle Töne. Seine expressiven Großformate entstehen meist in Dambeck bei Bobitz und Berlin. Ein Adler gehört nun zur Kunstsammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Kultur-MV begleitete den Ankauf. 

Cindy Schmiedichen schichtet Farbe. Sie formt Farbe zur Skulptur. „Mich interessiert vor allem der Prozess des Einfärbens. Dabei treibe ich Gips an sein Äußerstes", sagt Cindy Schmiedichen. „Ich arbeite halb blind." Erst nach dem Guss sieht die Künstlerin das vollständige Ergebnis. Bei ihrem Atelierbesuch wohnte die Kunstkommission des Landes MV diesem ersten Moment bei – hebt eine Farbskulptur aus der Gussform. Weiterlesen...

Nur Bilder an die Wand hängen? Zu wenig für einen bildenden Künstler. Fotografin Maria Sewcz sammelt ihre Arbeiten aus Rom in einem Folianten. Angelehnt an die alten Bücher, die im Vatikan aufbewahrt werden. Das beeindruckt die Kunstkommission des Landes MV. Den Folianten erwirbt sie nicht, aber eine Fotoauswahl für die Sammlung. Kultur-MV war dabei. 

Ästchen für Ästchen. In seinen früheren Arbeiten verschwimmen die Grenzen zwischen Fotografie und Grafik. In seinen neueren Arbeiten verzichtet Andre van Uehm darauf, spielt lieber mit Horizonten und Linien. Der ehemalige Landschaftsgärtner fotografiert vom Menschen geprägte Natur – ohne Menschen. Ein Bewahrer der Kulturlandschaften in MV. Seine Arbeiten passen sich selbstverständlich in die Landeskunstsammlung ein. Kultur-MV begleitete den Kunstankauf.

18527. 18989. 19294. 19678. Diese vier Arbeiten von Thorsten Bisby-Saludas sind nun Teil der Kunstsammlung Mecklenburg-Vorpommerns. Keine nüchternen Zahlen, sondern Titel von vier Kunstobjekten. Die Zahlen stehen für den Tag im Leben des Bildhauers, an dem er das Werk vollendete. Seine Werke bilden die Summe der Erfahrungen, des Denkens und des Seins des Künstlers ab. Kultur-MV besuchte sein Atelier.

Man sieht ja gar nichts!

Was haben Sie denn da gemacht? Man sieht ja gar nichts! - Genau so soll es sein, denn wenn Restauratoren wie Cora Zimmermann und Claudia Köhler Hand an ein Kunstobjekt legen, dürfen sie die Arbeit des Künstlers nicht verändern. Wie bei der Metallskulptur „Stelzenläufer" von Jo Jastram. Kultur-MV hat genau hingeschaut.

Land kauft Kunst

Die Kunstsammlung des Landes wächst stetig. Seit 1994 kauft Mecklenburg-Vorpommern Arbeiten von bedeutenden Künstlern des Landes auf, um sie für die Nachwelt zu erhalten. Kultur-MV hat die Ankäufe für 2018 begleitet und stellt acht Künstler des Landes vor...

Kunst des Schenkens

Christoph Müller findet, Bilder sind nicht dazu da, um im stillen Kämmerlein bewundert zu werden. Deshalb verschenkt er Kunstwerke. Die Beschenkten: Museen in ganz Deutschland. Auch Mecklenburg-Vorpommern hat er schon mehrfach bedacht. Dafür erhielt er nun den Verdienstorden des Landes. Mehr...

Handykabel trifft Eichhörnchennest

Umzugskisten, Feldhasen, Handyaufladekabel und Eichhörnchennester haben für gewöhnlich wenig miteinander zu tun. Da Künstler es aber so an sich haben, gewöhnliche Pfade zu verlassen, kommt es für die Greifswalder Künstlerin Sarah Fischer nicht darauf an, was in unserem Kopf vor sich geht, sondern was sich bei ihr für „Kopfsalat“ ansammelt. Von all den Dingen, die scheinbar nicht zusammenpassen – und dann irgendwie doch, wenn man sie einer gewissen Frage unterwirft. Mehr...

Ein Hort der Kunst

Krippen-Knirpse, Schulkinder, Studenten, Neugierige und Kunstkenner jeden Alters - sie alle gehören zum Publikum und somit zum Kosmos der Kunstsammlung Neubrandenburg. „Wir beziehen die Stadt und die Menschen in ihr mit ein, um die Kunst lebendig zu halten", erklärt ihre Leiterin Dr. Merete Cobarg. Mehr...

Rückzug von der Schnelllebigkeit

Er hat Altkanzler Helmut Schmidt, Till Lindemann von Rammstein und Prostituierte in Wismar porträtiert. Manfred W. Jürgens. Ein Maler, der seine Berufung in einer alten Kunstform gefunden hat: der  realistischen Malerei im Stile der alten Meister.

Rauf aufs Sofa und ab ins Museum

Das Abschlusszeugnis von Otto Lilienthal, der Literaturnobelpreis von 1912, goldenes Geschmeide und ein alter Ochsenkopf – all das lässt sich mit ein paar Klicks ins Wohnzimmer holen. Das virtuelle Landesmuseum hat sein Angebot erweitert und zeigt jetzt auch Exponate aus Vorpommern. Mehr...

Happy Birthday für eine Kunstidee

Vor 30 Jahren, am 10. Mai 1990, wurde der Förderkreis Schloss Plüschow e.V. gegründet. Pünktlich zum Geburtstag sind auch die Sanierungsarbeiten am Schloss fertig: Die historische Veranda strahlt im neuen Glanz, die Fenster sind erneuert. Mehr...

Bertha Gerresheims gezeichnete Pflanzenwelt

Sie studierte die Pflanzenwelt. Mit Wasserfarben betrieb sie ein intensives zeichnerisches Naturstudium. Bertha Gerresheims (1846-1916) profundes Wissen über die Pflanzen sicherte ihr Überleben und das ihrer Schwester Anna (1852-1921). Beide gehörten zur Gründergeneration der Künstlerkolonie Ahrenshoop. Mehr...

Vom Leben eines kritischen Künstlers

Der tägliche Kampf um Sichtbarkeit. Wieland Schmiedel überlässt ihn anderen. Herumkrakeelen, um auf sich aufmerksam zu machen. Kunst schaffen, nur um zu gefallen oder als reine Unterhaltung. Das ist und war nie sein Ding. Mehr...

Daniel Wrede sprayt Kunstwerke

Daniel Wrede

Seine Bilder sind überall zu finden. Bei Blohm+Voss in Hamburg, im Schwimmbad Lübeck. In Schwerin hat er den Namensgeber der Richard-Wagner-Straße auf eine Station der Stadtwerke gesprayt. Das Schloss hat er sich schon vorgenommen, er bringt Farben in Krankenhäuser, das Meer in Schulen, den Raps ganzjährig auf die Wände der Pflanzenzucht Poel. Daniel Wrede ist Graffiti-Künstler...

Kunst ist eine Lebensart

Privatsphäre? Die hat Karola Glaser in Berlin gelassen, als sie 2009 ihr „drittes Leben“ begann und das Gewusel der Großstadt gegen die Beschaulichkeit in Neppermin tauschte. Dafür ist ihr KunstHaus auf Usedom immer offen...

Die Museumsschatzinsel

Mirow hat auf der Schlossinsel am Mirower See drei Museen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Mehr...

Nächster Halt – Galerie Teterow!

Die Zeit der Züge ist vorbei. Jetzt ist hier am Bahnhof Kunst angekommen.

Kunst ist mehr als nur Papier

Künstlerin Miro Zahra betrachtet die Natur durch ein künstlerisches Mikroskop...

Der ewige Maler

Willy Günther lebt, um zu malen. In der Regel gleichzeitig an mehreren Bildern. Jedes Werk ist Ausdruck eines ewigen Malprozesses, eines Moments aus dem Leben des ewigen Malers. Mehr...

Zu Besuch in Ateliers

Jedes Jahr kauft MV Arbeiten von Künstlern des Landes auf. So wächst die Kunstsammlung des Landes stetig. Kultur-MV hat die Ankäufe 2017 begleitet. Mehr...

Klein, kleiner, Museum

Es ist gerade einmal 90 mal 90 Zentimeter groß, gelb und steht in Dreilützow...

Mehr Raum für Kunst

Das Staatlichen Museum in Schwerin hat jetzt doppelt so viel Platz wie vorher – und nutzt ihn für moderne Kunst...

Die Impulsgeber aus Pampin

Das Ehepaar Vogt versammelt hundert Kunstobjekte im Kulturforum Pampin. Umschauen...

Künstler der Ecken und Kanten

Künstler hören nicht einfach auf. Künstler sterben. „So einer bin ich", sagt Helmut Senf mit 87 Jahren. „Bevor es soweit ist, schenke ich dem Land MV noch einige meiner Werke." Mehr...

Ein Museum in elf Bildern

Ein fotografischer Rundgang durch die Räume des Schlosses Ludwigslust...