Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern

Machen Sie mit!
Kultur-MV.de ist Ihr Portal

Eine eigene Adresse für die Kultur in Mecklenburg-Vorpommern. Sie heißt: www.Kultur-MV.de. Mit Porträts, Reports, Nachrichten. Ein Kulturportal als Magazin: aktuell, informativ, überraschend. Und zum Mitmachen. Tragen Sie Ihre Veranstaltung in den Kalender ein, stellen Sie Ihre Kunst, Ihren Verein, Ihr Haus auf einer eigenen Seite vor - alles auf www.Kultur-MV.de. Wie das geht? Ganz einfach.

Los geht's

Neues Archiv für die Bildende Kunst

Der Kreis Mecklenburgische Seenplatte möchte die Bildende Kunst der vergangenen Jahrzehnte bewahren. Für ein neues Achiv schenken die Maler Wolfram Schubert und Karlheinz Wenzel sowie Bildhauerin Gertraut Wendlandt als erste Künstler 160 Arbeiten, wie eine Sprecherin des Kreises mitteilte. Schenkungswert ingesamt: knapp 80.000 Euro (Details hier). Der Landkreis will das Kulturerbe inventarisieren und später für Ausstellungen zur Verfügung stellen. Bedingung ist, dass die Künstler mindestens 25 Jahre an der Seenplatte gewirkt haben müssen. Das Projekt soll bis 2020 laufen. Dann soll eine andere Trägerschaft gefunden sein.

Daniel Wrede sprayt Kunstwerke

Daniel Wrede

Seine Bilder sind überall zu finden. Bei Blohm+Voss in Hamburg, im Schwimmbad Lübeck. In Schwerin hat er den Namensgeber der Richard-Wagner-Straße auf eine Station der Stadtwerke gesprayt.

Das Schloss hat er sich schon vorgenommen, er bringt Farben in Krankenhäuser, das Meer in Schulen, den Raps ganzjährig auf die Wände der Pflanzenzucht Poel.

Daniel Wrede ist Graffiti-Künstler...

Bildende Kunst-Vielfalt

Wer jeden Tag eine andere Ausstellung in Mecklenburg-Vorpommern besuchen möchte, wäre gut ein halbes Jahr unterwegs! So lange würde es dauern, um die gut 200 Kunst- und Ausstellungshäuser im Land abzuklappern...

Ein Gemälde reist um die Welt

Das Gemälde „Dame am Cembalo” aus dem Staatlichen Museum Schwerin geht im Februar auf eine einjährige Weltreise. Das Bild von Frans van Mieris dem Älteren aus dem Jahr 1658 ist Bestandteil der Ausstellung „Vermeer und die Meister der Genre-Malerei. Inspiration und Rivalität”. Zuerst gehe es nach Paris in den Louvre, dann nach Dublin in die National Gallery Ireland und nach Washington in die National Gallery of Art, teilte das Museum mit. Im Februar 2018 werde das Gemälde wieder heimkehren.

Die Ausstellungsstationen Musée du Louvre, Paris. 20.02. – 22.05.2017. National Gallery Ireland, Dublin. 17.06. – 17.09.2017. National Gallery of Art, Washington. 22.10.2017 – 21.01.2018

Kunst ist eine Lebensart

Privatsphäre? Die hat Karola Glaser in Berlin gelassen, als sie 2009 ihr „drittes Leben“ begann und das Gewusel der Großstadt gegen die Beschaulichkeit in Neppermin tauschte. Dafür ist ihr KunstHaus auf Usedom immer offen...

Kunst ist mehr als nur Papier

Künstlerin Miro Zahra betrachtet die Natur durch ein künstlerisches Mikroskop...

Mehr Raum für Kunst

Das Staatlichen Museum in Schwerin hat jetzt doppelt so viel Platz wie vorher – und nutzt ihn für moderne Kunst...

Ein Museum in elf Bildern

Ein fotografischer Rundgang durch die Räume des Schlosses Ludwigslust...

Das war die Landeskunstschau

Kunst und Unterhaltung – (wie) passt das zusammen? Dieser Frage ging die Landeskunstschau 2016 nach...