Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern

Machen Sie mit!
Kultur-MV.de ist Ihr Portal

Eine eigene Adresse für die Kultur in Mecklenburg-Vorpommern. Sie heißt: www.Kultur-MV.de. Mit Porträts, Reports, Nachrichten. Ein Kulturportal als Magazin: aktuell, informativ, überraschend. Und zum Mitmachen. Tragen Sie Ihre Veranstaltung in den Kalender ein, stellen Sie Ihre Kunst, Ihren Verein, Ihr Haus auf einer eigenen Seite vor - alles auf www.Kultur-MV.de. Wie das geht? Ganz einfach.

Los geht's

Wiege bedeutender Persönlichkeiten

Hans Fallada, Otto Lilienthal und Heinrich Schliemann – der Nordosten ist die Wiege vieler bedeutender Persönlichkeiten der deutschen Geschichte.

Kaum jemand prägte jedoch das Heimatgefühl der Mecklenburger und vor allem der Vorpommern so sehr wie Maler Caspar David Friedrich. Auf seinen Streifzügen fing der in Greifswald geborene Maler die romantischen Seiten der Ostsee ein, sein Gemälde „Kreidefelsen auf Rügen“ hat den Künstler und den Königsstuhl berühmt gemacht. Heute zählt der Ausblick vom Baumwipfelpfad zu den beeindruckendsten der Insel.

Aber nicht nur Menschen der neueren Geschichte wie „Turnvater“ Friedrich Ludwig Jahn, Schwergewichtsboxer Max Schmeling und Georg Wertheim haben in Mecklenburg-Vorpommern ihre Spuren hinterlassen.

Das Land wurde schon vor 12.000 Jahren von Jägern und Sammlern der Altsteinzeit geprägt. Aus dieser Zeit erzählen Überreste in Hohen Viecheln am Schweriner See und das Steinzeitdorf Kussow sowie die Bronzezeitsiedlungen bei Basedow.

Die Seefahrt ist untrennbar verbunden mit der Geschichte des Landes. Ebenso die Hansezeit in Städten wie Wismar, Stralsund und Greifswald. Zahlreiche Traditionen und Bräuche werden bis heute gepflegt. In Museen. Vereinen. Auf Volksfesten wie in Malchow.

Mecklenburg-Vorpommern steckt voller geschichtsträchtiger und sagenumwobener Orte. Manche recken sich stolz und offensichtlich aus der Landschaft empor, andere schmiegen sich in weitläufige Wälder und zwischen Hügel. Alle wollen entdeckt werden, um ihre heimatlichen Geschichten zu erzählen.

 

 

„Dörpschaft Witzin” erhält Engagementpreis

Die „Dörpschaft Witzin” ist mit dem Deutschen Engagementpreis 2016 ausgezeichnet worden. Der Heimat- und Kulturverein aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim erhielt die Ehrung in der Kategorie „Generationen verbinden”. Wie der Verein verbindet? Mit einer Volkstanz- und einer Plattdeutschgruppe, einem Singkreis und einer Frauengymnastikgruppe. Der Verein setze sich aktiv für eine lebendige Dorfgemeinschaft ein, hieß es vom Bündnis für Gemeinnützigkeit, das den Deutschen Engagementpreis verleiht. Die Ehrung ist mit 5000 Euro verbunden und wird u.a. vom Bundesfamilienministerium gefördert.

Der Verein „Dörpschaft Witzin” wurde in Vorbereitung der 775-Jahrfeier von Witzin im Jahr 1996 gegründet. Ziel war es damals, „dass kulturelle Leben im Dorf durch Traditions- und Heimatpflege sowie durch Erforschung der eigenen Geschichte und der Kultur neu zu beleben”, heißt es auf der Homepage des Vereins. Heute kann man wohl sagen: Ziel erreicht.

Das Malchower Volksfest: Tradition seit 1853

Den Älteren in Malchow sagt man nach, dass sie im Sommer von einer inneren Unruhe ergriffen werden, „die sich erst dann wieder legt, wenn das Volksfest eröffnet ist.” Das Volksfest, gegründet 1853. Am Umzug beteiligen sich Betriebe und Vereine. Es ist ein Fest von Bürgern für Bürger. Kurz: ein Kulturerbe...

Caspar David Friedrich und die Melancholie

Dass dieser Säugling zu einem der bedeutendsten deutschen Maler heranwachsen würde, war ihm nun wirklich nicht in der Wiege gesungen. Und doch sollte dieser Caspar David, der am 5. September 1774 in Greifswald zur Welt kam, die Malerei tiefgreifend weiterentwickeln. Mehr über den Maler