Karte öffnen

Kultur in Zeiten von Corona

Aktuelles rund um die Corona-Krise sammeln wir hier.

Leitlinien für die Kultur

Ihre Ideen, Stellungnahmen, Reaktionen sind gefragt. Machen Sie mit! Alle Infos finden Sie auf diesen Seiten:

Schreiben Sie an:  kulturleitlinien@remove-this.bm.mv-regierung.de

Atelierbesuche 2019

Musik ist überall. Überall im Leben von Alexandra Lotz. Ihr Vater ein Berliner Cellist. Ihre Schwester eine anerkannte Sängerin. Alexandra Lotz selbst studierte Gesang, aber die Bühne „hat mich nicht gepuscht", sagt sie. Die Bildhauerei dagegen schon. Ihr Instrument: Alabaster. Mit ihren Arbeiten ist die Bildhauerin jetzt auch im Landeskunstbesitz vertreten. Kultur-MV hat sie in ihrem Atelier besucht. Weiterlesen...

Bewegungen. Das Rauschen der Blätter. Die Leere ohne Bezug zu irgendwas oder irgendwem. Das erfasst Claudia Heinicke in ihren Gitterbildern und erschafft eine Ordnung, wo keine zu sein scheint. Gemalt. Geritzt. Geklebt. In vielen Studien und in wenigen großen Werken. Einige gehören jetzt zur Kunstsammlung Mecklenburg-Vorpommerns. Kultur-MV hat die Künstlerin besucht.

Spurensucher. Bewahrer. Künstler. „Ich bin Dokumentararchäologe", sagt Jörg Herold über sich. In seinen Arbeiten hinterfragt er historische „Hinterlassenschaften" – Denkmäler, Traditionen, Fragmente. Internationale bekannt wurde er durch seine Beteiligungen an der Biennale in Venedig und an der documenta X international. MV kaufte einige seiner Werke für die Landeskunstsammlung an. Kultur-MV begleitete den Ankauf.

Die Farbe wirft Hügel, Schnörkel, Kringel. Bildet ein Relief. Mit zwei, drei Schritten Abstand wird eine Eule erkennbar. Sie wirkt fast haptisch. „Ich verdünne die Farbe weniger als früher mit Terpentin“, sagt Ingmar Bruhn. Ölfarbe. Erdige, warme, dunkle Töne. Seine expressiven Großformate entstehen meist in Dambeck bei Bobitz und Berlin. Ein Adler gehört nun zur Kunstsammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Kultur-MV begleitete den Ankauf. 

Cindy Schmiedichen schichtet Farbe. Sie formt Farbe zur Skulptur. „Mich interessiert vor allem der Prozess des Einfärbens. Dabei treibe ich Gips an sein Äußerstes", sagt Cindy Schmiedichen. „Ich arbeite halb blind." Erst nach dem Guss sieht die Künstlerin das vollständige Ergebnis. Bei ihrem Atelierbesuch wohnte die Kunstkommission des Landes MV diesem ersten Moment bei – hebt eine Farbskulptur aus der Gussform. Weiterlesen...

Nur Bilder an die Wand hängen? Zu wenig für einen bildenden Künstler. Fotografin Maria Sewcz sammelt ihre Arbeiten aus Rom in einem Folianten. Angelehnt an die alten Bücher, die im Vatikan aufbewahrt werden. Das beeindruckt die Kunstkommission des Landes MV. Den Folianten erwirbt sie nicht, aber eine Fotoauswahl für die Sammlung. Kultur-MV war dabei. 

Ästchen für Ästchen. In seinen früheren Arbeiten verschwimmen die Grenzen zwischen Fotografie und Grafik. In seinen neueren Arbeiten verzichtet Andre van Uehm darauf, spielt lieber mit Horizonten und Linien. Der ehemalige Landschaftsgärtner fotografiert vom Menschen geprägte Natur – ohne Menschen. Ein Bewahrer der Kulturlandschaften in MV. Seine Arbeiten passen sich selbstverständlich in die Landeskunstsammlung ein. Kultur-MV begleitete den Kunstankauf.

18527. 18989. 19294. 19678. Diese vier Arbeiten von Thorsten Bisby-Saludas sind nun Teil der Kunstsammlung Mecklenburg-Vorpommerns. Keine nüchternen Zahlen, sondern Titel von vier Kunstobjekten. Die Zahlen stehen für den Tag im Leben des Bildhauers, an dem er das Werk vollendete. Seine Werke bilden die Summe der Erfahrungen, des Denkens und des Seins des Künstlers ab. Kultur-MV besuchte sein Atelier.

Machen Sie mit!
Kultur-MV.de ist Ihr Portal

Eine eigene Adresse für die Kultur in Mecklenburg-Vorpommern. Sie heißt: www.Kultur-MV.de. Mit Porträts, Reports, Nachrichten. Ein Kulturportal als Magazin: aktuell, informativ, überraschend. Und zum Mitmachen. Tragen Sie Ihre Veranstaltung in den Kalender ein, stellen Sie Ihre Kunst, Ihren Verein, Ihr Haus auf einer eigenen Seite vor - alles auf www.Kultur-MV.de. Wie das geht? Ganz einfach.

Los geht's

In Serie

Wussten Sie, dass Fritz Reuter eigentlich gar nicht Fritz heißt? Dass das Land ein großer Sammler zeitgenössischer Kunst ist? Warum die St.-Georgen-Kirche das „Wunder von Wismar“ genannt wird? Oder warum Reetdachdecker Joachim Schröter ein Kulturtalent ist? Das und vieles mehr erfahren Sie in unseren Serien zu Kunst und Kultur in MV...

Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens

In Wismar wurde einer der ersten Horrorfilme der Filmgeschichte gedreht: „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens.” Bis heute ein legendäres Werk – nicht nur wegen seiner dämonischen Hauptfigur: Graf Orlok aus Transsylvanien. 

Das Ticket der guten Tat

Ein Ticket, aber keine Vorstellung. Und nun? Zurückgeben? Wer möchte, kann mit den Karten des Mecklenburgischen Staatstheaters auch freischaffenden Künstlern helfen. Wie? Mehr...

Hilfe kann sofort beantragt werden

Klein- und Kleinstunternehmer können jetzt Anträge beim Landesförderinstitut stellen - unter www.lfi-mv.de. Auch Freiberufler und Kulturschaffende werden unterstützt. Hilfe in der Corona-Krise.

Kunst und Kultur für zu Hause

Hier unsere Liste zum Ausprobieren. Tipps zum Sehen, Hören, Lesen. Alles online, alles für eine gute Zeit zu Hause. Denn: Kultur ist immer. Viel Spaß!

MV-Schutzfonds & Co. - Nothilfen im Überblick

In der Corona-Krise gibt es fast täglich neue Entwicklungen, Entscheidungen über Förderungen und Hilfen zum Beispiel. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur möchte, dass Künstlerinnen und Künstler, Kulturschaffende und Vereine auf dem Laufenden bleiben - und fasst deshalb den aktuellen Stand in Infoblättern zusammen. Themen in Nummer 2 sind u.a.: die Nothilfen aus dem MV-Schutzfonds und die Hilfsmaßnahmen des Bundes.

Das Informationsblatt Nummer Nr. 2 (24.3.2020) - bitte klicken

Das Informationsblatt Nummer Nr. 1 (19.3.2020) - bitte klicken

Das Schreiben der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Bettina Martin (20.3.2020) - bitte klicken

Das Schreiben der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Bettina Martin (14.3.2020) - bitte klicken

Theater-Schneiderinnen nähen Mundschutz

Eigentlich würden sie in diesen Tagen an den Kostümen für die Schlossfestspiele arbeiten. Doch die Corona-Krise kam dazwischen, der Spielbetrieb ist ausgesetzt. Vier Schneiderinnen des Mecklenburgischen Staatstheaters helfen jetzt Arztpraxen und Kliniken: Sie nähen Mund-Nasen-Schutz aus Baumwolle.

„Jeder zu Hause, aber miteinander verbunden“

So ist es zu sehen - und so steht es im Schreiben von Louise Helga Scheunert an unsere Redaktion. Die Künstlerin aus Klütz wünscht ein „gutes Zuhause und die Kraft der Verbundenheit und Zuversicht”. Wir sagen: Danke - und teilen die Wünsche hier gern. #KulturinZeitenvonCorona

Es ist keine Kunst...

...den richtigen Abstand zu halten. Manche müssen aber auch daran erinnert werden, wie hier - entdeckt von unserem Fotografen Cornelius Kettler - in einem Supermarkt im Schweriner Schlossparkcenter. Sieht dafür gleich aus wie Kunst.

Keine Sommer-Oper auf dem Alten Garten

Das Mecklenburgische Staatstheater hat seine diesjährige Open-Air-Oper „Fidelio” in Schwerin gestrichen. Zuvor hatte bereits die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz ihre Sommerproduktionen komplett abgesagt.

Plattdeutsches Wort des Jahres gesucht

Die Plattdeutsch-Freunde in MV suchen das schönste plattdeutsche Wort für 2020 - und zwar „weltwied” (weltweit). Vorschläge sollen bis 24. Mai beim Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen oder beim Heimatverband des Landes eingehen.

Zum Jubiläum kein Filmkunstfest

Die Absagewelle rollt und rollt. Und ist jetzt auch im Mai angekommen. Beim Filmkunstfest und an der Landesweiten Kunstschau. Usedom verschiebt seine Literaturtage auf Dezember. Mehr...

Alleen sind ein charakteristisches Natur- und Kulturgut in MV.

Ehrenpreis sucht Träger

Kennen Sie jemanden, der sich schon lange für Heimat- und Traditionspflege einsetzt und dafür einmal ausgezeichnet werden sollte? Dann sagen Sie es bis Ende März dem Heimatverband MV! Mehr...

Vorschläge für Denkmalpreise gesucht

Die Bewerbungsphase für die Denkmalpreise des Landes haben begonnen. Der Friedrich-Lisch-Denkmalpreis ist mit 4000 Euro, der «Denk mal!»-Preis für Kinder und Jugendliche mit 700 Euro dotiert, wie das Kulturministerium mitteilt. Bewerbungen seien bis zum 31. Mai möglich.

Preisträger in Residence Martynas Levickis

Festspiele MV - das Programm 2020

Vom 13. Juni bis 20. September 2020 wird es 149 Konzerte und 24 weitere Veranstaltungen geben. Dabei sind u.a. Nigel Kennedy, Julia Fischer, Daniel Hope, Ute Lemper oder Daniel Müller-Schott. Und Akkordeonist Martynas Levickis wird als Preisträger in Residence den Festspielsommer mit 26 Auftritten prägen. 

Rückblick: Inge Jastram erhält den Preis im vergangenen Jahr von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Kandidaten für Kulturpreis 2020 vorschlagen

Kennen Sie jemanden? Jemanden aus der Kulturszene, der mit dem Landeskulturpreis geehrt werden sollte? Dann reichen Sie Ihren Vorschlag ein. Das Land Mecklenburg-Vorpommern lobt den Kulturpreis 2020 als Haupt- und Förderpreis aus. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro, der Förderpreis mit 5.000 Euro dotiert. Die Frist für Vorschläge endet am 31. März 2020. Im vergangenen Jahr wurde Grafikerin Inge Jastram für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Mehr erfahren...

Willy Günther: Der ewige Maler

Er lebt, um zu malen. In der Regel gleichzeitig an mehreren Bildern. Kultur-MV besuchte Willy Anfang des Jahres.

Hinstorff schreibt Geschichte

Mehr als 450 Buchtitel. Der Hinstorff-Verlag ist einer der bedeutendsten in Norddeutschland. Weiterlesen...

Kulturförderung zum Anhören

Sie sind Künstler und fragen sich, wie Sie für Ihre Projekte eine Förderung beantragen können? Dann hören Sie doch mal hier rein...

Atelierbesuche 2019

Die Kunstsammlung des Landes wächst. Eine Kommission besuchte die Ateliers von elf Künstlern. Kultur-MV war dabei.

Von Tür zu Tür

Wer kennt sie nicht, die bunt verzierten Haustüren vom Darß? Jetzt gehören sie auch zum immateriellen Kulturerbe...

Retter der Schwarzen Kunst

 Hans-Hilmar Koch hält ein 550 Jahre altes Handwerk am Leben – das Handpressendrucken...

Gut vernetzt:
Das Kulturportal auf allen Kanälen

Facebook
Twitter
Instagram