Karte öffnen

Was ist los in MV?!

10:00 - 13:00 Uhr, Mein kleines Atelier Kathrin Thesenvitz in Bergen auf Rügen OT Thesenvitz

10:00 - 11:00 Uhr, BÜHNE 602 in Rostock

15:00 - 15:45 Uhr, Caspar-David-Friedrich-Zentrum in Greifswald

Kultur in Zeiten von Corona

Aktuelles rund um die Corona-Krise sammeln wir hier.

Das sind die Leitlinien fürs Kulturland MV

Sie möchten mehr über die kulturpolitischen Leitlinien für MV erfahren? Hier unser Paket mit allen Infos, mit Podcasts, Videos und Hintergründen.

Die Landeskulturkonferenz 2021

...zum Nachschauen und Nachlesen. Die Diskussionsrunde, die Workshops, die Kulturbeiträge - und alle Hintergründe zu den Leitlinien. Hier der Überblick.

  • Wie weiter mit den Kulturpolitischen Leitlinien? 

  • Zehn Workshops, zehn Zusammenfassungen

  • Konzerte, Theaterstücke, Lesungen

  • Abschluss der Landeskulturkonferenz 

Alles kompakt auf einer Seite: www.landeskulturkonferenz-mv.de. Hinzu kommen:

  • Der Report zur digitalen Konferenz - hier

  • Der Hintergrund zum „Leitlinienfonds“ - hier

  • Die Kulturpolitischen Leitlinien - hier

Aktuelle Atelierbesuche

Sarah Fischer spinnt gern rum und geht dabei sehr überlegt vor. Wie die Zeichnerin und Fotografin Bilder komponiert, über Beziehungen, Alltagsgegenstände und die Kultur in Greifswald erzählt sie Kultur-MV. Weiterlesen...

Als Achtjähriger inszenierte er seinen Teddy und malte ihn mit Pelikan-Deckfarben und Zahnpasta. Mittlerweile war Wilfried Schröder an mehr als hundert Ausstellungen beteiligt. Er bezeichnet sich selbst als Sammler leibhaftiger Realitäten. Wie er als Kind durch genaues Hinsehen die Welt der Kunst für sich entdeckte, über Rituale und Sehnsüchte, erzählt er auf Kultur-MV. Weiterlesen...

Gesellschaft und Individuum. Interpretation und Manipulation von Historie. Es sind Ambivalenzen, mit denen sich Alexander Glandien auseinandersetzt. Für sein aktuelles Projekt reiste der gebürtige Schweriner auf den Spuren Alexander von Humboldts nach Südamerika. Was den Künstler inspiriert, worauf er Wert legt und wer ihn beeinflusst. Weiterlesen...

Wenn Inneres und Äußeres aufeinandertreffen. Wenn sich Idee und Material miteinander verbinden. „Dann entsteht manchmal so etwas wie Kunst", sagt er. Seit 2003 arbeitet Tino als freischaffender Künstler. Auf Kultur-MV.de erzählt er, was ihn im Schaffensprozess beflügelt, wie er sich als Künstler begreift und über den Tanz von Idee und Material. Weiterlesen...

80 Jahre alt und kein bisschen müde – Margret Middell hält die Arbeit lebendig. Ihr Alter ist der Bildhauerin kaum anzusehen. Ihre Arbeit trifft den Zeitgeist europäischer Bildhauerei. Im Zentrum ihres Schaffens steht der menschliche Körper mit all seinen Befindlichkeiten. Derzeit arbeitet die Künstlerin an einer Ausstellung, die das Kunstmuseum Ahrenshoop nach dem Corona-Lockdown plant. Weiterlesen...

Musik ist überall. Überall im Leben von Alexandra Lotz. Ihr Vater ein Berliner Cellist. Ihre Schwester eine anerkannte Sängerin. Alexandra Lotz selbst studierte Gesang, aber die Bühne „hat mich nicht gepuscht", sagt sie. Die Bildhauerei dagegen schon. Ihr Instrument: Alabaster. Mit ihren Arbeiten ist die Bildhauerin jetzt auch im Landeskunstbesitz vertreten. Kultur-MV hat sie in ihrem Atelier besucht. Weiterlesen...

Bewegungen. Das Rauschen der Blätter. Die Leere ohne Bezug zu irgendwas oder irgendwem. Das erfasst Claudia Heinicke in ihren Gitterbildern und erschafft eine Ordnung, wo keine zu sein scheint. Gemalt. Geritzt. Geklebt. In vielen Studien und in wenigen großen Werken. Einige gehören jetzt zur Kunstsammlung Mecklenburg-Vorpommerns. Kultur-MV hat die Künstlerin besucht.

Spurensucher. Bewahrer. Künstler. „Ich bin Dokumentararchäologe", sagt Jörg Herold über sich. In seinen Arbeiten hinterfragt er historische „Hinterlassenschaften" – Denkmäler, Traditionen, Fragmente. Internationale bekannt wurde er durch seine Beteiligungen an der Biennale in Venedig und an der documenta X international. MV kaufte einige seiner Werke für die Landeskunstsammlung an. Kultur-MV begleitete den Ankauf.

Die Farbe wirft Hügel, Schnörkel, Kringel. Bildet ein Relief. Mit zwei, drei Schritten Abstand wird eine Eule erkennbar. Sie wirkt fast haptisch. „Ich verdünne die Farbe weniger als früher mit Terpentin“, sagt Ingmar Bruhn. Ölfarbe. Erdige, warme, dunkle Töne. Seine expressiven Großformate entstehen meist in Dambeck bei Bobitz und Berlin. Ein Adler gehört nun zur Kunstsammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Kultur-MV begleitete den Ankauf. 

Cindy Schmiedichen schichtet Farbe. Sie formt Farbe zur Skulptur. „Mich interessiert vor allem der Prozess des Einfärbens. Dabei treibe ich Gips an sein Äußerstes", sagt Cindy Schmiedichen. „Ich arbeite halb blind." Erst nach dem Guss sieht die Künstlerin das vollständige Ergebnis. Bei ihrem Atelierbesuch wohnte die Kunstkommission des Landes MV diesem ersten Moment bei – hebt eine Farbskulptur aus der Gussform. Weiterlesen...

Nur Bilder an die Wand hängen? Zu wenig für einen bildenden Künstler. Fotografin Maria Sewcz sammelt ihre Arbeiten aus Rom in einem Folianten. Angelehnt an die alten Bücher, die im Vatikan aufbewahrt werden. Das beeindruckt die Kunstkommission des Landes MV. Den Folianten erwirbt sie nicht, aber eine Fotoauswahl für die Sammlung. Kultur-MV war dabei. 

Ästchen für Ästchen. In seinen früheren Arbeiten verschwimmen die Grenzen zwischen Fotografie und Grafik. In seinen neueren Arbeiten verzichtet Andre van Uehm darauf, spielt lieber mit Horizonten und Linien. Der ehemalige Landschaftsgärtner fotografiert vom Menschen geprägte Natur – ohne Menschen. Ein Bewahrer der Kulturlandschaften in MV. Seine Arbeiten passen sich selbstverständlich in die Landeskunstsammlung ein. Kultur-MV begleitete den Kunstankauf.

18527. 18989. 19294. 19678. Diese vier Arbeiten von Thorsten Bisby-Saludas sind nun Teil der Kunstsammlung Mecklenburg-Vorpommerns. Keine nüchternen Zahlen, sondern Titel von vier Kunstobjekten. Die Zahlen stehen für den Tag im Leben des Bildhauers, an dem er das Werk vollendete. Seine Werke bilden die Summe der Erfahrungen, des Denkens und des Seins des Künstlers ab. Kultur-MV besuchte sein Atelier.

Machen Sie mit!
Kultur-MV.de ist Ihr Portal

Eine eigene Adresse für die Kultur in Mecklenburg-Vorpommern. Sie heißt: www.Kultur-MV.de. Mit Porträts, Reports, Nachrichten. Ein Kulturportal als Magazin: aktuell, informativ, überraschend. Und zum Mitmachen. Tragen Sie Ihre Veranstaltung in den Kalender ein, stellen Sie Ihre Kunst, Ihren Verein, Ihr Haus auf einer eigenen Seite vor - alles auf www.Kultur-MV.de. Wie das geht? Ganz einfach.

Los geht's

Mehr als die Hälfte der Kulturhilfen ausgezahlt

Insgesamt 20 Millionen Euro werden im Schutzfonds Kultur bereitgestellt. Davon seien bisher 10,2 Millionen Euro ausgezahlt worden, teilt das Finanzministerium mit. 

Das Olga Benario Projekt

Anlässlich des Gedenktags an die Opfer des Nationalsozialismus lesen die Schauspieler/innen Ute Kaiser, Gabriela Börschmann und Martin Molitor aus dem Briefwechsel der inhaftierten Widerstandskämpferin Olga Benario und ihres Mannes Luís Carlos Prestes, aber auch aus den Akten der Gestapo.

Die Zeitdokumente zeigen den scharfen Kontrast zwischen der Sprache zweier Liebenden und der nationalsozialistischen Amtssprache und geben einen vergleichslosen Einblick in die Welt eines Opfers und die Welt der Täter. Am Donnerstag um 20 Uhr. Hier geht's zum Livestream: Weiterlesen

Lockerungen für Kulturbetriebe

In Mecklenburg-Vorpommern werden die Corona-Regeln für die Kulturbranche gelockert. Auch bei Stufe „Rot” dürfen Kinos, Theater und Museen wieder öffnen - unter strengen Schutzvorkehrungen. Alle Infos: hier

Künstlerinnen bannen Island in ihre Arbeiten

Fotografie „Hidden People" von Iwona Knorr
Fotografie „Hidden People" von Iwona Knorr

Island verbindet Susanne Gabler, Iwona Knorr und Grit Sauerborn. Die drei Künstlerinnen lebten und arbeiteten in den Jahren 2017 und 2018 auf dem Eiland. Ihre entstandenen Werke zeigt das Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin in der Schau „Samband“ noch bis 6. März im Kulturforum. Weiterlesen...

Wer soll 2022 den Kulturpreis erhalten?

Im vergangenen Jahr hießen die Gewinner Dr. Marcus Doering und Lars Scheibner. Und in diesem Jahr? Vorschläge können bis Ende März beim Kulturministerium eingereicht werden. Hintergründe, Adresse, Infos - mehr...

Neue Studienangebote an der hmt Rostock

Die Hochschule für Musik und Theater Rostock erweitert ihre Studienangebote. Ab Wintersemester 2022/23 kommen drei Masterstudiengänge sowie ein Hauptfach für Lehramtsstudierende hinzu. Alle Infos - hier

Barbara Camilla Tucholskis Gärten des Glücks

Arg verschoben. Fast skurril. Allemal eigenwillig sind die Perspektiven, die Arbeiten von Barbara Camilla Tucholski innewohnen. Sie sind ihr Markenzeichen. Sieben Gärten des Glücks bereichern nun die Kunstsammlung des Landes. Reinschauen...

Hilfen für Kultur verlängert

Das Land unterstützt in der Corona-Krise Künstlerinnen, Künstler, Kulturschaffende, Träger der allgemeinen und politischen Weiterbildung sowie Gedenkstätten. Die Hilfen sind Teil des MV-Schutzfonds. Die Förderung ist jetzt verlängert worden, Anträge sind bis Ende 2022 möglich. Die Hintergründe - hier

Dialoge-Festival lobt Preise aus

Gesucht werden Projekte, in denen Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam künstlerisch aktiv werden. Bewerbungen sind bis Anfang März 2022 möglich. Das Festival selbst ist für Juni geplant. Mehr...

Stipendium 2022 - Jetzt bewerben!

Das Land fördert auch 2022 Künstlerinnen und Künstler in den Sparten Bildende Kunst/Fotografie, Darstellende Kunst/Tanzperformance, Musik/Komposition, Literatur/Niederdeutsch, spartenübergreifende Vorhaben - und vergibt dafür Stipendien. Das Kulturministerium hat die Ausschreibung jetzt veröffentlicht.

Stipendien gehen an ...

Autorin Alexa-Karina Schöne vertiefte während ihres Stipendiums im Schleswig-Holstein-Haus Rostock ihre literarische Arbeit über die „Intervention von Sprache und Bild".

... 19 Künstlerinnen und Künstler des Landes. MV vergab im Jahr 2021 insgesamt 13 Arbeits- und 6 Aufenthaltsstipendien in Höhe von insgesamt 60.000 Euro. Zahlreiche Kulturschaffende hatten sich beworben. Weiterlesen...

Das Jahresprogramm der Festspiele MV

Emmanuel Tjeknavorian, Preisträger in Residence

Max Herre mit MIKIs Takeover! Ensemble. Stars der Klassik wie Daniel Müller-Schott oder Harriet Krijgh. Dazu der Geiger und Dirigent Emmanuel Tjeknavorian als Preisträger in Residence. Die Festspiele MV haben ihr Programm für 2022 vorgestellt.

Hendrik Silbermanns alltägliche Dystopie

Grafiken, Installationen, Videosequenzen – in seinem Atelier in Wangelin lebt sich Hendrik Silbermann (r.) als Künstler aus.

Dinge mit Geschichte. Gesammelt. Gesäubert. Gelistet. Hendrik Silbermann setzt sie in einem neuen Kosmos zusammen. In seinem Atelier in Wangelin irgendwo zwischen Parchim und Malchow. Dorthin machte sich die Kunstkommission des Landes auf. Sie entdeckte traumhafte Sequenzen. Und kaufte grafische Meisterwerke für die Kunstsammlung des Landes. Reinschauen...

Der Wegweiser zur EU-Förderung

Europa fördert Kultur. Auch in Deutschland. Die Angebote sind vielfältig. Ob es auch für Ihr Kulturprojekt einen passenden Fördertopf gibt, lässt sich mit wenigen Klicks auf www.europa-foerdert-kultur.eu recherchieren. Mehr...

Neustart bei den Schlossfestspielen

Mehr als 50 Vorstellungen und Konzerte an verschiedenen Orten: Die Schlossfestspiele Schwerin setzen auf Vielfalt. Erstmals wird 2022 ein Programm geboten, an dem alle sechs Sparten des Staatstheaters beteiligt sein werden.

Von Tür zu Tür

Wer kennt sie nicht, die bunt verzierten Türen, die auf dem Darß viele Häuser schmücken? Ein Bürgermeister und sein Mut zur Farbe bescherten der Halbinsel ein Markenzeichen, das inzwischen zum immateriellen Kulturerbe gehört. Mehr...

Kulturförderung zum Anhören

Sie sind Künstler und fragen sich, wie Sie für Ihre Projekte eine Förderung beantragen können? Dann hören Sie doch mal hier rein...

Kinder, Kunst, Kultur – Tipps

Hier unsere Tipps zum Sehen, Hören, Lesen, Malen, Basteln. Alles online, alles für eine gute Zeit zu Hause.

Gut vernetzt:
Das Kulturportal auf allen Kanälen

Facebook
Twitter
Instagram