Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern

Machen Sie mit!
Kultur-MV.de ist Ihr Portal

Eine eigene Adresse für die Kultur in Mecklenburg-Vorpommern. Sie heißt: www.Kultur-MV.de. Mit Porträts, Reports, Nachrichten. Ein Kulturportal als Magazin: aktuell, informativ, überraschend. Und zum Mitmachen. Tragen Sie Ihre Veranstaltung in den Kalender ein, stellen Sie Ihre Kunst, Ihren Verein, Ihr Haus auf einer eigenen Seite vor - alles auf www.Kultur-MV.de. Wie das geht? Ganz einfach.

Los geht's

Filmkunstfest MV ehrt Iris Berben

Alki Alki - mit Heiko Pinkowski als Tobias, Iris Berben als Galina Iwanowna Schnurkinowa und Peter Trabner als Flasche (v.l.n.r.)

Die Schauspielerin erhält in diesem Jahr den „Goldenen Ochsen”, den Ehrenpreis des Filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern fürs Lebenswerk. Die Auszeichnung soll am 6. Mai in Schwerin überreicht werden, sagte der Leiter des Festivals, Volker Kufahl. Iris Berbens Filmografie umfasst mittlerweile mehr als 120 Titel aus verschiedenen Genres. Dazu zählen satirische Komödien wie „Frau Rettich, die Czerni und ich“ (1998), melancholische Dramen wie „Karambolage“ (1990), emotionale Kriminalfilme wie die Rosa-Roth-Reihe des ZDF (1994-2013) oder aktuell: „Alki, Alki”, in MV gedreht. Eine Auswahl der Filme soll beim 27. Filmkunstfest (2. bis 7. Mai) gezeigt werden.

Fernsehproduktionen für Grimme-Preis nominiert

Fünf Fernsehproduktionen mit MV-Beteiligung sind für den Grimme-Preis 2017 nominiert. Wie die Filmland MV gGmbH mitteilte, zählen dazu der Spielfilm „Alki, Alki” (gedreht in Lübstorf, Wismar und Umgebung), „Mitten in Deutschland: NSU” (Christian Schwochow führte Regie bei einem Teil der Trilogie), „45 Minuten: Protokoll einer Abschiebung” von Hauke Wendler, der in Heiligendamm gedrehte Jahresrückblick des NDR (u.a. mit Heinz Strunk) und die Dokumentation „Als wir die Zukunft waren” (Regie u.a. Hannes Schönemann). Ausgewählt wurden insgesamt 81 Produktionen und Einzelleistungen aus mehr als 1000 Einreichungen und Vorschlägen. Die besten Produktionen und Leistungen werden am 31. März im Theater der Stadt Marl ausgezeichnet.

Rostock: Ein Theater für das Volk

Theater und ihre Künstler spielen in Rostock seit Jahrhunderten eine große Rolle. Nicht nur der nachweislich älteste gedruckte Theaterzettel im deutschsprachigen Raum aus dem Jahr 1520 stammt von hier, auch große Namen der Branche sind mit der Hansestadt verknüpft. Weiterlesen

Übersicht zur Reihe „So ein Theater”

Uwe Johnson: Werkausgabe in 43 Bänden

„Aber Jakob ist immer quer über die Gleise gegangen.” Mit diesem Satz beginnt Uwe Johnsons 1959 erschienenes Debüt „Mutmaßungen über Jakob”. Und mit dem Debüt beginnt jetzt die Werkausgabe des Schriftstellers (1934-1984). Eine historisch-kritische Ausgabe mit insgesamt 22 Bänden in 43 Teilbänden. Das Projekt des Suhrkamp Verlages und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften startet am 21. März, teilte der Verlag mit. Die Bestände des Uwe-Johnson-Archivs, das an der Universität Rostock zur wissenschaftlichen Nutzung zur Verfügung steht, bilden die Grundlage für das Vorhaben. Eine eigene Forschungsstelle an der Uni wird über einen Zeitraum von 24 Jahren die Ausgabe betreuen. Zusätzlich erscheint eine frei zugängliche digitale Edition, mit der Textvarianten und Quellen von Johnsons Werken eingesehen werden können.

Druckfrisch aus der Maschine

In Krakow am See befindet sich das Buchdruckmuseum - ein Unikat in MV.

Zum Beispiel: Nadja Uhl

...oder Charly Hübner. Oder Katrin Sass. Unsere Serie über Schauspieler aus MV

Die Reisen zur Kultur

MV hat viel zu bieten. Kunst und Kultur zum Beispiel. Hier ein paar Vorschläge...

Das Leben des Galilei

Unser Fotograf hat das Stück in Schwerin besucht. Hier sind seine Bilder.

Kunsthandwerkermärkte 2017

Auf unzähligen Märkten stellen Handwerker und Künstler ihre Arbeiten vor. Hier geht's zum Planer.

Der Graffiti-Künstler

Was man am liebsten tut: Daniel Wrede hat das für sich herausgefunden. Er ist Graffiti-Künstler.

Gut vernetzt:
Das Kulturportal auf allen Kanälen

Facebook
Twitter
Instagram