Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

Eines der schönsten und ältesten Schauspielhäuser in MV

Das fürstliche Theater feiert bald sein 200. Jubiläum.
Wilhelm Malte, Graf und Herr, später I. Fürst zu Putbus, Ölgemälde um 1815, Jagdschloss Granitz

In der jüngsten Stadt und dem ältesten Seebad der Ostseeinsel Rügen besitzt Schauspiel noch Tradition – fürstliche Tradition. Fürst Wilhelm Malte I. zu Putbus (1783-1854) gründete im Jahr 1810 die Stadt und errichtete knapp zehn Jahre später das dazu passende Schauspielhaus – ganz in Weiß. Und noch heute gehört das Theater Putbus eigenen Angaben nach zu den schönsten und ältesten durchgängig bespielten Häusern in Mecklenburg-Vorpommern

Der Vorhang hob sich zunächst nur im Sommer. Im Publikum saßen zahlreiche Kurgäste, die im Badeort Putbus Unterhaltung suchten. Zu jener Zeit ließ Fürst Wilhelm Malte I. seinen Heimatort ohnehin im großen, klassizistischem Stil ausbauen und ein Theater gehörte dabei einfach mit dazu. Allerdings sollte es nicht dabei bleiben, denn bereits sechs Jahre nach Eröffnung folgte im Schauspielhaus der erste große Umbau unter der Leitung von Johann Gottlieb Steinmeyer.

Gäste des Fürsten bekamen nun auf dem Weg vom Schloss zum Theater die schönste Seite des Hauses zu sehen. Hinter vier Säulen geht es noch heute zum vermeintlichen Haupteingang, den Apoll und die Musen zieren. Tatsächlich betraten die Zuschauer das Theater aber wohl schon damals vom Markt her. Auch die gute Akustik im Inneren ist auf den damaligen Umbau der Saaldecke zurückzuführen. 

Anfang oder Ende der Straße der Europäischen Theater in Deutschland

Das Äußere und die Raumstrukturen des Hauses sind bis heute unverändert. In den 1990er-Jahren wurde das historische Haus aufwändig saniert, gehört nun zum Theater Vorpommern und ist mit seiner modernen technischen Ausstattung auch über die Grenzen des Landes hinaus bekannt.  

So ist das Theater Putbus Mitglied der Interessenvertretung der Städte mit Theatergastspielen (INTHEGA) im deutschsprachigen Raum und von Perspectiv, der Gesellschaft der historischen Theater Europas. Außerdem bildet das Schauspielhaus Anfang und Ende der Straße der Europäischen Theater in Deutschland und ist gleichzeitig der Übergang zur Nordischen Route zu den historischen Theatern nach Bornholm und Schweden.

Und was geht im Theater Putbus über die Bühne?

Zum aktuellen Spielplan 

Weitere Theater in Mecklenburg-Vorpommern

Theater Anklam: Von jahrhundertealter Theatertradition zur Vorpommerschen Landesbühne. Im 18. Jahrhundert wurde das Schützenhaus errichtet. Dort erleben Zuschauer im heutigen Theater Anklam Dramen, Komödien und Schwänke.