Karte öffnen
Willkommen im Schloss Plüschow!
10.05.2020

Happy Birthday für eine Kunstidee

Erinnerungen an die Anfänge – ein Bericht in den Mecklenburger Nachrichten.
Pünktlich zum Jubiläum fertig: die neue Veranda am Schloss

Heute vor 30 Jahren, am 10. Mai 1990, wurde der Förderkreis Schloss Plüschow e.V. gegründet. Pünktlich zum Geburtstag sind auch die Sanierungsarbeiten am Schloss fertig: Die historische Veranda strahlt im neuen Glanz, die Fenster sind erneuert. Die geplante Jubiläumsausstellung muss allerdings noch etwas warten: Sie wurde auf September verschoben.

15 Enthusiasten, eine Idee

Der Förderkreis Schloss Plüschow e.V. wurde 1990 von 15 kunstbegeisterten Gründungsmitgliedern als Trägerverein des Mecklenburgischen Künstlerhauses Schloss Plüschow ins Leben gerufen. Sein Ziel: Das denkmalgeschützte barocke Schloss zu erhalten und kulturell zu nutzen. Abseits der urbanen Zentren gelegen, hat es sich inzwischen zu einer international hoch angesehenen Adresse für künstlerische Produktion und Präsentation entwickelt. Die Grundpfeiler seiner Arbeit: Lebendige internationale Vernetzung und engagierter Einsatz für Kunst, Künstler und künstlerischen Nachwuchs prägen die Arbeit des Künstlerhauses.

Von Plüschow in die Welt

In den Ateliers treffen sich Künstler aus der ganzen Welt, die aus Neugier auf die Reibung eines temporären Wechsels des Arbeitsortes herkommen. Mittelpunkt aller Projekte: Künstlerinnen und Künstler in produktive Konstellationen zu bringen. Dominierend dabei: Ortsbezogene Raumarbeiten oder Performances. Häufig schlägt das Pendel zwischen herkömmlichem Werkbegriff und Prinzipien, die Kunst als permanent räumlich-zeitlich offenes Arbeitsfeld ansehen, so der Förderverein.

Das Programm des Künstlerhauses vom Land Mecklenburg-Vorpommern, vom Kreis Nordwestmecklenburg sowie von regionalen und überregionalen Stiftungen gefördert und mit viel Engagement von Künstlern und Bürgern mit Leben gefüllt.

Geburtstagsausstellung kommt im September

In den vergangenen 30 Jahren haben hunderte Künstler Stipendien erhalten oder sich an Kunstprojekten beteiligt. Viele von ihnen haben ihre Arbeiten – und damit ihre künstlerische Handschrift – der Kunstsammlung des Künstlerhauses hinterlassen. Aus diesem Fundus wird es zum Jubiläum eine Ausstellung geben. Zwar nicht, wir ursprünglich geplant, im Mai. Dafür aber im September. „Present Perfect Continuous – 30 Jahre Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow“ heißt sie. Ihre Eröffnung ist nun für den 12. September geplant.

Mehr Infos:  www.plueschow.de

Termine, Termine

Das Künstlerhaus hat sein gesamtes Ausstellungsprogramm der Corona-Situation angepasst. Das ist in den kommenden Monaten geplant*:

20. Juni, 17 bis 21 Uhr:

Performance Night

Musikalische Performance in Kooperation mit der Mittsommerremise. Onlinepremiere. Mit: Kotschi Hukaba (Wenn der Ostwind weht), Akira Ando (Kontrabass, Flöte, Stimme), Izumi Ose (Keyboard, Stimme), Shiomi Kawaguchi (Shamisen, Gesang) und Makiko Tominaga (Butoh Tanz);

11. Juli, 17 Uhr:

Eröffnung Sommerausstellung „On Fire: Kultur Natur – Landschaft.“

In Kooperation mit dem Lauenburgischen Kunstverein Ratzeburg. Das Eröffnungskonzert wird online übertragen, die Ausstellung um einen digitalen Rundgang ergänzt. Dauer der Ausstellung: 12. Juli bis 23. August.

12. September, 17 Uhr:

Eröffnung Jubiläumsausstellung „Present Perfect Continuous – 30 Jahre Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow“. Mit Werken aus der Sammlung des Künstlerhauses. Das Eröffnungskonzert wird online übertragen, die Ausstellung um einen digitalen Rundgang ergänzt. Dauer der Ausstellung: 13. September bis 11. Oktober

21. November, 15 bis 18 Uhr:

Tag der offenen Tür bei den Stipendiaten des Künstlerhauses

* Änderungen vorbehalten