Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern

Frag' Herrn Menzl

Wer kommt zu Ihnen?
Hendrik Menzl: Zu mir kommen KünstlerInnen, Kulturschaffende, Kunstvereine, Museen, Galerien aus ganz MV und manchmal auch von außerhalb. Viele Menschen, die Kulturprojekte aller Art planen tun das häufig im Ehrenamt und freuen sich über jede Art der Unterstützung.

Bei welchen Fragen helfen Sie weiter?
Hendrik Menzl: Das Servicecenter Kultur kann Orientierung geben, ob und welche Art der Förderung für das jeweilige Projekt in Betracht zu ziehen ist. Bei der Antragstellung ans Land können wir ganz konkret unterstützen und bei den Formalien helfen. Aber auch während des Förderverfahrens und bei der Abrechnung von Fördermitteln tauchen immer wieder Fragen auf.

Welche größten drei Probleme begegnen Dir immer wieder?
Hendrik Menzl: Die häufigste Frage ist: „wer fördert mein Projekt“ - da muss man einfach ein bisschen Orientierung in den „Förderdschungel“ bringen. Die Antragstellung ans Land war bisher nicht ganz einfach - da entstehen viele Fragen. Da gibt es jedoch Vereinfachungen ab dem Förderjahr 2018, sodass die Antragsteller aus der Kultur weniger Bürokratie erwartet. Sehr viele Vereine und Initiativen sind auch immer auf der Suche nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten - von Stiftungen über Sponsoren bis zu Crowdfunding muss man da von Projekt zu Projekt schauen, was am besten passt.

Wo kann man Dich finden?
Hendrik Menzl: Man findet mein Büro in Rostock in der FRIEDA23 und im Internet unter www.servicecenter-kultur.de. Ich bin aber auch sehr viel im Land unterwegs und freue mich, wenn die Leute einfach anrufen, um Termine vor Ort zu machen. Gerade finden überall im Land Sprechtage statt - die nächsten sind in. Ich bin aber auch abseits der Sprechtage immer für Termine zu erreichen.

Orientierung im Förderdschungel

Künstler, Kulturträger und Vereine aufgepasst: Antworten auf Fragen rund um Förderung, Verfahren und Anträge gibt es im August und September in MV. Das Servicecenter Kultur gibt kostenfreie Hilfe, bei der das Thema „Bescheide lesen und verstehen“ den Schwerpunkt bildet. Die Termine...

  • Rostock (FRIEDA23, am 29.08.), 
  • Neubrandenburg (Literaturzentrum Brigitte Reimann, 11.09.),
  • Schwerin (Museum 12.09.), Greifswald (Koeppenhaus, 13.09.) und
  • Bad Doberan (Kornhaus, 14.09.)

Termine können an den Sprechtagen zwischen 10 und 16 Uhr stattfinden und bedürfen der vorherigen Absprache mit Hendrik Menzl per Mail an info@remove-this.servicecenter-kultur.de oder per Telefon unter 0381 20354-09.

Das Servicecenter Kultur ist bei der Karo AG (gemeinnützig) in Rostock angesiedelt und wird durch das Land Mecklenburg-Vorpommern gefördert. Das Büro befindet sich im Kunst- und Medienzentrum Frieda 23 in der Rostocker Friedrichstraße direkt am Stadthafen.

Seminare zu speziellen Förderprogrammen

Das Servicecenter Kultur bietet seit diesem Jahr Seminare und Workshops überall im Land an. "Es gibt wirklich Beratungsbedarf, bei dem nur Fachleute helfen können", erklärt Hendrik Menzl. "Außerdem beraten die meisten Fördergeber zu ihren eigenen Förderprogrammen - da ist es sinnvoll, die einfach ins Land einzuladen um ihre Programme vorzustellen." 

Die nächsten Termine im Überblick:

„GEMA – Abgabepflichten für Kulturträger, Ehrenamtliche und Verwaltung“ mit Martin Schweda von der GEMA am
20.09. in Rostock (FRIEDA23) und 
21.09. in Neubrandenburg, der

„Leider müssen wir Ihnen mitteilen … Förderanträge erfolgversprechend gestalten“ am
04.10. in Schwerin (Schleswig-Holstein-Haus) und
05.10. in Neustrelitz (Kachelofenfabrik) 

„Europa fördert Kultur“ am
08. November in Greifswald (Koeppenhaus)

Kulturförderung: Aktuelle Fristen im Überblick

Für Kulturschaffende in MV gibt es jede Menge Fördermöglichkeiten. "Wer in diesem Jahr noch ein Projekt durchführen möchte ist zwar spät dran - kann aber zum Beispiel bei der Ehrenamtsstiftung noch Anträge stellen", sagt Hendrik Menzl vom Servicecenter Kultur in Rostock. „Die Antragsfristen für Projekte, die 2018 stattfinden sollen, stehen jetzt auch schon an." Kultur-MV und das Servicecenter geben den Überblick.