23.05.2024

Bad Sülze rockt!

Ein Porträt von Gregor Meyle. Der Sänger trägt Hut, Brille, dunkle Sachen und lacht.

Gregor Meyle. Joy Denalane. Frittenbude. Appollo 34. Eine kleine Stadt holt im Juli große Künstlerinnen und Künstler zu sich. Willkommen beim Roxsa-Festival!

Vom 12. bis 14. Juli verwandelt „Roxsa“ die Altstadt rund um den alten Kirchturm in einen Ort für Musik, Magie und Genuss. Tagsüber gibt es für die ganze Familie Aktionen, Artistik, Magie und Comedy. Abends kommen die Stars. 

In diesem Jahr wird es außerdem erstmals ein Roxsa-Dorf geben. Einen Ort, an dem Gäste entspannen und an kreativen Workshops teilnehmen können. Speziell für Kinder gibt es die Roxsa-Junior-Nacht mit professioneller Betreuung und vielen Angeboten zum Mitmachen, „damit die Kinder gut aufgehoben sind, während sich die Eltern voll und ganz der Musik hingeben können“, so die Veranstalter.

Im Namen „Roxsa“ verschmelzen die Begriffe „Rock“ für Musik und „Salz“ für die Stadt miteinander. Die Idee für das Festival stammt vom „Freundeskreis Popkultur e.V.“ Die ehrenamtlich organisierte Initiative setzt sich für die Förderung populärer Kultur in Bad Sülze ein. Sie bündelt Interessen und Ideen, setzt auf Eigeninitiative und Beteiligung, um Kunst und Kultur in der Stadt eine Plattform zu geben. Mehr als 40 Ehrenamtliche stellen das Festival auf die Beine. 

Tickets gibt es sowohl für einzelne Veranstaltungstage als auch für das gesamte Festival. Die Preise schwanken zwischen 10 und 90 Euro – je nachdem, wie frühzeitig und für wie viele Tage sie gebucht werden. Erhältlich sind sie bei mvtickets.de, reservix oder vor Ort im Café Wunder Bar. 

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Festivals unter www.roxsa.de

Das Programm

Eine bunte Kachel. Darauf stehen die Acts für Freitag: Gregor Meyle, Frittenbude, Il Civetto und Apollo 34.
Der Freitag. Los geht's ab 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr). Ort: Kirchplatz
Eine bunte Kachel. Darauf stehen die Acts, die am Samstag auftreten: Joy Denalane, Thorbjørn Risager & The Black Tornado, Blind Bankers und Schampus Pankow.
Der Samstag. Tagsüber bringt die Initiative „Klein.Stadt.Erwachen“ auf dem Markt Ausstellungen, Musik, Zauberkunst, Theater, Workshops und einen Mitmachzirkus zu einem Fest der Sinne zusammen. Der Eintritt ist frei. Ab 18 Uhr gibt es auf dem Kirchplatz wieder vier Konzerte.
Eine bunte Kachel. Darauf stehen die Acts, die beim Country-Picknick dabei sind: die Country Sisters und Rodeo FM
Der Sonntag. Von 11 bis 16 Uhr gibt’s ein Country-Picknick auf der Wiese am Kirchplatz.