Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

Alexander singt sich in New York an die Spitze

Mit einer Videoaufnahme überzeugte Alexander Kalischewski die Jury des Internationalen Gesangswettbewerbs American Protégé in New York.

New York, New York. Für Alexander wird der Traum im Dezember 2019 wahr. Der 13-Jährige singt in der Carnegie Hall – als Gewinner des Internationalen Gesangswettbewerb American Protégé. Prof. Sylwia Burnicka-Kalischewski unterrichtet den jungen Sänger an der Kreismusikschule Uecker-Randow.

Per Video und mit Giuseppe Giordanis „Caro mio ben“, Franz Schuberts „Minnelied“ sowie Luigi Denzas „Funiculi funicula“ sang sich Alexander Kalischewski in der „classical category“ an die Spitze der Juniorgruppe (11 bis 14 Jahre). Am Flügel begleitete ihn Romuald Kalischewski. 

Die American-Protégé-Jury wählt die Preisträger anhand von veröffentlichten Video-Aufnahmen aus. Jedes Jahr bewerben sich ein paar hundert Kandidaten aus den USA, Kanada, Costa Rica und anderen Ländern. Den internationalen Gesangswettbewerb gibt es seit fast zehn Jahren. Er ist in mehreren Altersgruppen und Kategorien ausgeschrieben. Die Teilnehmer treten in den Sparten Oper, Klassik, Volksmusik und Musical/Jazz an.