Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen
23.09.2019

Landesmuseum up Platt

23.09.2019

Mecklenburg-Vorpommern up Platt erleben – im Virtuellen Landesmuseum geht das ganz einfach. Das Onlineportal der Stiftung Mecklenburg stellt mehr als 375 Exponate aus den Museen des Landes mit Texten in niederdeutscher Sprache vor.

Ausgewählte Erklärungen sind ab sofort auch zu hören: Rainer Schobeß, Plattdeutsch-Redakteur von NDR 1 Radio MV, hat sie im Rundfunk-Studio aufgenommen und daraus kleine Hörspiele up Platt gemacht. Der Aufruf erfolgt über die Startseite www.landesmuseum-mecklenburg.de, eine kurze hochdeutsche Hilfe erleichtert allen den Weg, die (noch) kein Platt sprechen.

Das Virtuelle Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Mecklenburg mit dem Museumsverband in Mecklenburg-Vorpommern e.V. Mittlerweile zeigt das Heimatmuseum Boizenburg als 50. Haus auf der Internetseite www.landesmuseum-mv.de sechs seiner schönsten Exponate. Dabei handelt es sich unter anderem um eine originale Ladeneinrichtung aus den 1920er Jahren, das Modell eines Islandkutters und den Fahrplan der einstigen Boizenburger Stadt- und Hafenbahn.

Die Museen erzählen im Virtuellen Landesmuseum gemeinsam die Geschichte Mecklenburgs und (Vor-) Pommerns, der drei DDR-Nordbezirke und des 1990 gebildeten gemeinsamen Bundeslandes. Illustriert wird diese Geschichte von mehr als 400 abgebildeten Exponaten. Viele von ihnen wurden in einem aufwendigen Verfahren so aufgenommen, dass sie um ihre eigene Achse gedreht und von allen Seiten betrachtet werden können.