Karte öffnen

Hier ist in den Ferien was los!

Lasst Euch in der letzten Ferienwoche an allerlei Orte entführen, erlebt Abenteuer und bastelt Euch neue Welten. Wir haben die Kulturanbieter unseres Portals gebeten, uns ihre Veranstaltungen für Kinder und Familien zu schicken. Auch wenn die Liste wegen Corona nicht ganz so umfangreich ist wie sonst, könnt ihr an allerlei Orten allerhand erleben:

Montag, 27. Juli

Born, 17 Uhr: Die Heiden von Kummerow – Die grandiosen Sieben. Bei jeder Aufführung werden Szenen aus einer der 7 Episoden der „Heiden von Kummerow“ im Film gezeigt. Adele und Auguste, Pastor Breithaupt und Dorfschulze oder Krischan Klammbüddel und Gottlieb Grambauer geben sich auf der Bühne gegenseitig ordentlich Zunder. Heute: Die 7. Episode. Ort: Freilichtbühne, Chausseestraße 64; Kontakt: info@remove-this.darss-festspiele.de oder 038234-55812, www.darss-festspiele.de

Greifswald, 10 bis 13 Uhr (Wochenkurs): Trickfilmwerkstatt. Hier kannst du bei der Entstehung eines Trickfilms mitarbeiten, dir Geschichten ausdenken, Regie führen, Figuren zeichnen und wie von Zauberhand zum Leben erwecken. Die Trickfilme entstehen mit Stop-Motion-Technik. Dabei lernst du die Grundlagen der Animation sowie der allgemeinen Gestaltung von Bild und Ton anhand von selbst erdachten Projekten kennen. Kosten: 80 Euro/ermäßigt 60 Euro. Ort: Anklamer Straße 15/16, Veranstalter: Kunstwerkstätten. Kontakt: 03834/885888 oder mail@remove-this.kunst-werkstaetten.de. Anmeldung bis 24. Juni. https://kunst-werkstaetten.de

Greifswald, 10 bis 13 Uhr (Wochenkurs): Flowerpower-Probierwerkstatt. In diesem Workshop dreht sich alles Pflanzen. An einem Tag werdet ihr malen, zeichnen und die verrücktesten Blumensträuße der Welt zusammenkleben. Ihr sammelt Blätter, Blumen und Gräser und gestaltet daraus ein Pflanzen-Memory. Mit den gesammelten Blüten schöpft ihr selber Papier. Außerdem filzt ihr mit Seife, Wolle und heißem Wasser eine Superzimmerpflanze. Und aus Müll entstehen schräge Schrottblumen. Kosten: 80 Euro/ermäßigt 60 Euro. Ort: Anklamer Straße 15/16, Veranstalter: Kunstwerkstätten. Kontakt: 03834/885888 oder mail@remove-this.kunst-werkstaetten.de. Anmeldung bis 24. Juni. https://kunst-werkstaetten.de

Neustrelitz, 10 bis 16 Uhr: Sommerkunstwerkstatt. Jeden Tag steht ein neues künstlerisches Thema, ein neues Material, eine neue Idee auf dem Programm. Dabei könnt ihr künstlerische Techniken wie Plenair-Malerei, Schmuckdesign, plastisches Gestalten oder verschiedene Drucktechniken ausprobieren. Empfohlenes Alter: 6 bis 12 Jahre. Kosten: 20 Euro/Tag bzw. 100 Euro/Woche. Ort: Kunsthaus Neustrelitz e.V., Schloßstraße 2, Anmeldung unter http://www.kunsthaus-neustrelitz.de/ oder per Telefon 03981/256040

Neustrelitz, 10 bis 16 Uhr (Wochenkurs): Greenscreen meets Trickfilm II. Ihr wollt mal als Figuren in Eurem eigenen Trickfilm auftreten? Dann filmt Euch doch einfach vor der grünen Leinwand. Den Trickfilm macht ihr natürlich auch selbst. Und wer weiß, in welcher Welt ihr dann (zumindest im Film) die verrücktesten Abenteuer erlebt?! Für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Kosten: 120 Euro/Woche. Ort: Kunsthaus Neustrelitz e.V., Schloßstraße 2, Anmeldung unter http://www.kunsthaus-neustrelitz.de/ oder per Telefon 03981/256040

Parchim, 14 Uhr: Zeit für Slackline. Balance und Geschicklichkeit sind gefragt. Veranstalter: MGH Jugend und Familienzentrum "Club am Südring". Ort: Südring 19. Anmeldung: 03871/ 212337 oder buergerkomitee-parchim@t-online.de

Peenemünde, 10 bis 18 Uhr: Was hat Erdbeobachtung mit Saug-Robotern zu tun? Die Antwort darauf gibt eine Sonderausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde. Sie heißt „ALL.TÄGLICH!“ und zeigt, wie Ergebnisse aus der Raumfahrt-Forschung uns im Alltag helfen. Sie zeigt außerdem, wie Raumfahrt-Forschung „Schule macht“ und welche Berufe auf der Erde eine Astronauten-Mission wie die Blue-Dot-Mission von Alexander Gerst erst ermöglichen. Ort: Historisch-Technisches Museum Peenemünde, www.museum-peenemuende.de

Upahl: Talentcamp 2020 – Kunst bewegt! Das Talentcamp findet diesmal in digitaler Form statt: auf der Website des Künstlerhauses Schloss Plüschow - www.plueschow.de. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren können an vier Onlinekursen zum Thema „Kunst bewegt“ teilnehmen, ihre Werke für den hierzu ausgeschriebenen Wettbewerb einsenden und tolle Preise gewinnen. Eine Auswahl der eingesandten Arbeiten wird in der Abschlussausstellung, die vom 22. August bis 29. August im Schloss Plüschow stattfinden wird, präsentiert.

Dienstag, 28. Juli

Bergen auf Rügen, 10 bis 16.30 Uhr: „Von der Steinzeit bis zur Stadt“, Dauerausstellung. Und Sonderausstellung „Die Geschichte des Comics in der DDR“. Ort: Stadtmuseum Bergen auf Rügen, Billrothstraße 20 a (im Klosterhof/ nahe der Kirche St. Marien), www.stadtmuseum-bergen-auf-ruegen.de

Güstrow, 10.30 bis 15 Uhr: Mit verschiedenen Blättern von Bäumen, Blumen oder Gräsern und Farbe werden Pflanzendrucke gefertigt – perfekt für die Wanddekoration zu Hause oder eine schöne Geschenkidee. Unkostenbeitrag: 2 Euro. Keine Anmeldung notwendig. Empfohlenes Mindestalter: 6 Jahre. Ort: Wildpark-MV, Treff: Haus Spinne

Neubrandenburg, 14 bis 18 Uhr: Keramik-Malwerkstatt. Hier könnt ihr vorgefertigte Tassen, Teller und Krüge bunt bemalen. Kosten: je nach ausgewähltem Geschirr 4 bis 10 Euro, Veranstalter: Jugendkunstschule „Junge Künste“, Ort: Fachbereich Keramik, Juri-Gagarin-Ring 35, Anmeldung: 0395/ 70 74 039 oder keramik@remove-this.junge-kuenste.de, www.junge-kuenste.de

Neustrelitz, 10 bis 16 Uhr: Sommerkunstwerkstatt. Jeden Tag steht ein neues künstlerisches Thema, ein neues Material, eine neue Idee auf dem Programm. Dabei könnt ihr künstlerische Techniken wie Plenair-Malerei, Schmuckdesign, plastisches Gestalten oder verschiedene Drucktechniken ausprobieren. Empfohlenes Alter: 6 bis 12 Jahre. Kosten: 20 Euro/Tag bzw. 100 Euro/Woche. Ort: Kunsthaus Neustrelitz e.V., Schloßstraße 2, Anmeldung unter http://www.kunsthaus-neustrelitz.de/ oder per Telefon 03981/256040

Parchim, 14 Uhr: Über Stock und über Stein - Waldolympiade. Veranstalter: MGH Jugend und Familienzentrum "Club am Südring". Ort: Südring 19. Anmeldung: 03871/ 212337 oder buergerkomitee-parchim@t-online.de

Peenemünde, 10 bis 18 Uhr: Was hat Erdbeobachtung mit Saug-Robotern zu tun? Die Antwort darauf gibt eine Sonderausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde. Sie heißt „ALL.TÄGLICH!“ und zeigt, wie Ergebnisse aus der Raumfahrt-Forschung uns im Alltag helfen. Sie zeigt außerdem, wie Raumfahrt-Forschung „Schule macht“ und welche Berufe auf der Erde eine Astronauten-Mission wie die Blue-Dot-Mission von Alexander Gerst erst ermöglichen. Ort: Historisch-Technisches Museum Peenemünde, www.museum-peenemuende.de

Rostock, 11 bis 17 Uhr: Das Schifffahrtsmuseum Rostock hält drei Angebote für euch bereit. Erstens: Eine Rätselreise. Hier erkundet ihr das Schiff auf eigene Faust. Den Rätselbogen gibt’s an der Kasse. Zweitens: Spannende Wissens- und Mitmachaufgaben an verschiedenen Stationen. Drittens: Per App durchs Museum. Mithilfe eures Handys könnt ihr auf multimediale Erlebnistour durch das Traditionsschiff gehen. Zur Wahl stehen verschiedene Rallyes. Die Rallyes laufen in der App Actionbound. Tipp: die App von zu Hause aus aufs Smartphone laden. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Rostock, 10 Uhr: Dem Bootsbauer über die Schulter geschaut. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, Dauer: 45 Minuten, Anmeldung unter 0381/12831315 oder E-Mail: henrike.huebner@remove-this.iga2003.de, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Rostock, 14 Uhr: Reeperbahn: Seile machen. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, Dauer: 45 Minuten, Anmeldung unter 0381/12831315 oder E-Mail: henrike.huebner@remove-this.iga2003.de, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Schwerin: 14.30 Uhr: Die Bremer Stadtmusikanten – Märchen mit dem Figurentheater Margrit Wischnewski. 4 Euro Kind, 6 Euro Erwachsener. Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß, Alte Crivitzer Landstraße 13, Schwerin. Telefon: 0385 20841-32. E-Mail: ipahl@remove-this.schwerin.de.

Upahl: Talentcamp 2020 – Kunst bewegt! Das Talentcamp findet diesmal in digitaler Form statt: auf der Website des Künstlerhauses Schloss Plüschow - www.plueschow.de. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren können an vier Onlinekursen zum Thema „Kunst bewegt“ teilnehmen, ihre Werke für den hierzu ausgeschriebenen Wettbewerb einsenden und tolle Preise gewinnen. Eine Auswahl der eingesandten Arbeiten wird in der Abschlussausstellung, die vom 22. August bis 29. August im Schloss Plüschow stattfinden wird, präsentiert.

Wolgast, 10 bis 17 Uhr: Im Stadtgeschichtlichen Museum könnt ihr Funde von den größten Ausgrabungen des Landes bestaunen. Darunter der älteste Waffenfund Mecklenburg-Vorpommerns, das erste Kupfer im Norden, römische Münzen und Schmuck der Germaninnen. Ort: Museum Wolgast, Museum Wolgast, Rathausplatz 6

Mittwoch, 29. Juli

Bergen auf Rügen, 10 bis 16.30 Uhr: „Von der Steinzeit bis zur Stadt“, Dauerausstellung. Und Sonderausstellung „Die Geschichte des Comics in der DDR“. Ort: Stadtmuseum Bergen auf Rügen, Billrothstraße 20 a (im Klosterhof/ nahe der Kirche St. Marien), www.stadtmuseum-bergen-auf-ruegen.de

Born, 20 Uhr: Die Heiden von Kummerow – Die grandiosen Sieben. Bei jeder Aufführung werden Szenen aus einer der 7 Episoden der „Heiden von Kummerow“ im Film gezeigt. Adele und Auguste, Pastor Breithaupt und Dorfschulze oder Krischan Klammbüddel und Gottlieb Grambauer geben sich auf der Bühne gegenseitig ordentlich Zunder. Heute: Die 7. Episode. Ort: Freilichtbühne, Chausseestraße 64; Kontakt: info@remove-this.darss-festspiele.de oder 038234-55812, www.darss-festspiele.de

Neustrelitz, 10 bis 16 Uhr: Sommerkunstwerkstatt. Jeden Tag steht ein neues künstlerisches Thema, ein neues Material, eine neue Idee auf dem Programm. Dabei könnt ihr künstlerische Techniken wie Plenair-Malerei, Schmuckdesign, plastisches Gestalten oder verschiedene Drucktechniken ausprobieren. Empfohlenes Alter: 6 bis 12 Jahre. Kosten: 20 Euro/Tag bzw. 100 Euro/Woche. Ort: Kunsthaus Neustrelitz e.V., Schloßstraße 2, Anmeldung unter http://www.kunsthaus-neustrelitz.de/ oder per Telefon 03981/256040

Parchim, 15 Uhr: Crossboccia. Veranstalter: MGH Jugend und Familienzentrum "Club am Südring". Ort: Südring 19. Anmeldung: 03871/ 212337 oder buergerkomitee-parchim@t-online.de

Peenemünde, 10 bis 18 Uhr: Was hat Erdbeobachtung mit Saug-Robotern zu tun? Die Antwort darauf gibt eine Sonderausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde. Sie heißt „ALL.TÄGLICH!“ und zeigt, wie Ergebnisse aus der Raumfahrt-Forschung uns im Alltag helfen. Sie zeigt außerdem, wie Raumfahrt-Forschung „Schule macht“ und welche Berufe auf der Erde eine Astronauten-Mission wie die Blue-Dot-Mission von Alexander Gerst erst ermöglichen. Ort: Historisch-Technisches Museum Peenemünde, www.museum-peenemuende.de

Rostock, 11 bis 17 Uhr: Das Schifffahrtsmuseum Rostock hält drei Angebote für euch bereit. Erstens: Eine Rätselreise. Hier erkundet ihr das Schiff auf eigene Faust. Den Rätselbogen gibt’s an der Kasse. Zweitens: Spannende Wissens- und Mitmachaufgaben an verschiedenen Stationen. Drittens: Per App durchs Museum. Mithilfe eures Handys könnt ihr auf multimediale Erlebnistour durch das Traditionsschiff gehen. Zur Wahl stehen verschiedene Rallyes. Die Rallyes laufen in der App Actionbound. Tipp: die App von zu Hause aus aufs Smartphone laden. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Rostock, 14 Uhr: Allgemeine Führung durch das Schifffahrtsmuseum. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, Dauer: 45 Minuten, Anmeldung unter 0381/12831315 oder E-Mail: henrike.huebner@remove-this.iga2003.de, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Schwerin, 10 bis 13 Uhr: Führungen und Expeditionen auf dem Museumsgelände des Freilichtsmuseums Schwerin. Zum Beispiel zu den Themen Bauernhäuser, Bienen, Kräuter und Garten. Museumseintritt: 2 Euro/Kind, 5 Euro/Erwachsene, Ort: Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß, Alte Crivitzer Landstraße 13

Schwerin: 14.30 Uhr: Der Wettlauf von Hase und Igel – Märchen mit dem Figurentheater Margrit Wischnewski. 4 Euro Kind, 6 Euro Erwachsener. Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß, Alte Crivitzer Landstraße 13, Schwerin. Telefon: 0385 20841-32. E-Mail: ipahl@remove-this.schwerin.de.

Upahl: Talentcamp 2020 – Kunst bewegt! Das Talentcamp findet diesmal in digitaler Form statt: auf der Website des Künstlerhauses Schloss Plüschow - www.plueschow.de. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren können an vier Onlinekursen zum Thema „Kunst bewegt“ teilnehmen, ihre Werke für den hierzu ausgeschriebenen Wettbewerb einsenden und tolle Preise gewinnen. Eine Auswahl der eingesandten Arbeiten wird in der Abschlussausstellung, die vom 22. August bis 29. August im Schloss Plüschow stattfinden wird, präsentiert.

Waren (Müritz), 10 bis 12 Uhr: Gefiederte Jäger. Am Tage sind sie die Herrscher der Lüfte! Mit ihren spitzen Schnäbeln, scharfen Krallen und weiten Schwingen dominieren die Greifvögel ihr Revier. Aber auch Bussard, Habicht und Fischadler brauchen mal eine Pause. Mit der Dämmerung betreten dann andere Jäger die Bühne. Lautlos gleiten sie durch die Lüfte und nehmen mit ihrem feinen Gehör sogar das leiseste Mäuslein wahr. Wisst ihr wer gemeint ist? In dieser Ferienaktion erfahrt ihr es. Für Kinder ab 6 Jahren. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung unter 03991/633 680 oder direkt an der Kasse im Müritzeum, Kosten: 5 Euro pro Kind, Ort: Müritzeum. Alle Veranstaltungen finden mit maximal 10 Teilnehmern ausschließlich im Außengelände des Müritzeums statt.

Wolgast, 10 bis 17 Uhr: Im Stadtgeschichtlichen Museum könnt ihr Funde von den größten Ausgrabungen des Landes bestaunen. Darunter der älteste Waffenfund Mecklenburg-Vorpommerns, das erste Kupfer im Norden, römische Münzen und Schmuck der Germaninnen. Ort: Museum Wolgast, Museum Wolgast, Rathausplatz 6

Donnerstag, 30. Juli

Bergen auf Rügen, 10 bis 16.30 Uhr: „Von der Steinzeit bis zur Stadt“, Dauerausstellung. Und Sonderausstellung „Die Geschichte des Comics in der DDR“. Ort: Stadtmuseum Bergen auf Rügen, Billrothstraße 20 a (im Klosterhof/ nahe der Kirche St. Marien), www.stadtmuseum-bergen-auf-ruegen.de

Güstrow, 11 bis 12.30 Uhr: Entdeckungstour im Wildpark MV. Im Herzen des Wildparks leben Damwild, Wildschweine und Eichhörnchen. Und um genau diese Wildpark-Bewohner soll es heute gehen. Warum wirft das Damwild eigentlich die Geweihe ab? Was fressen Wildschweine? Und finden Eichhörnchen wirklich alle vergrabenen Nüsse wieder? Kosten: 5 Euro pro Person. Empfohlenes Mindestalter: 6 Jahre. Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen. Ort: Wildpark-MV, Treff: Kasse

Kratzeburg, 17 Uhr: "Mia und der weiße Löwe". Familienfilm über die Freundschaft zwischen der 10-jährigen Mia und einem Löwenbaby. Ort: Pfarrscheune. Eintritt: 3,50 Euro/Erwachsene, 3 Euro/Kinder.

Neubrandenburg, 14 bis 18 Uhr: Offene Keramikwerkstatt. Hier habt ihr die Möglichkeit mit Freunden, (Groß)Eltern und Geschwistern eure Wunschobjekte selbst herzustellen. In gemütlicher Atmosphäre wird euch umfassend erklärt, wie ihr z.B. Plastiken, Reliefs, Tonblumen oder dekorative Geschenke töpfern könnt. Künstlerische Vorkenntnisse braucht ihr nicht. Kosten: 3 Euro/Kind, 4 Euro/Erwachsene, Materialkosten: 6 Euro/kg Ton (inkl. 2 Brände und Glasuren), Veranstalter: Jugendkunstschule „Junge Künste“, Ort: Fachbereich Keramik, Juri-Gagarin-Ring 35, Anmeldung: 0395/ 70 74 039, keramik@remove-this.junge-kuenste.de, www.junge-kuenste.de

Neustrelitz, 10 bis 16 Uhr: Sommerkunstwerkstatt. Jeden Tag steht ein neues künstlerisches Thema, ein neues Material, eine neue Idee auf dem Programm. Dabei könnt ihr künstlerische Techniken wie Plenair-Malerei, Schmuckdesign, plastisches Gestalten oder verschiedene Drucktechniken ausprobieren. Empfohlenes Alter: 6 bis 12 Jahre. Kosten: 20 Euro/Tag bzw. 100 Euro/Woche. Ort: Kunsthaus Neustrelitz e.V., Schloßstraße 2, Anmeldung unter http://www.kunsthaus-neustrelitz.de/ oder per Telefon 03981/256040

Neustrelitz, 10 bis 11.30 Uhr: Matschen für die Kleinsten. Was gibt es Schöneres für Kinder, als mal ordentlich rumzumatschen und rumzukleckern. An diesem Vormittag können sich die Kleinsten spielerisch im Umgang mit Materialien wie Ton, Salzteig oder eimerweise Farbe ausprobieren. Für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Kosten: 5 Euro pro Kurs. Ort: Kunsthaus Neustrelitz e.V., Schloßstraße 2, Anmeldung unter http://www.kunsthaus-neustrelitz.de/ oder per Telefon 03981/256040

Neustrelitz, 15 bis 16.30 Uhr: Sommer, Farben, Rumklecksen. An diesem Nachmittag werden Malwände und Farben rausgeholt. Hier können die Kleinsten nach der Methode von Arno Stern mit Farben experimentieren, rumklecksen und sich an ihren Kunstwerken erfreuen. Für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Kosten: 5 Euro pro Kurs. Ort: Kunsthaus Neustrelitz e.V., Schloßstraße 2, Anmeldung unter http://www.kunsthaus-neustrelitz.de/ oder per Telefon 03981/256040

Parchim, 15 Uhr: Gehirn-Jogging. Mit einfachen Aufgaben und viel Spaß das Gehirn trainieren. Veranstalter: MGH Jugend und Familienzentrum "Club am Südring". Ort: Südring 19. Anmeldung: 03871/ 212337 oder buergerkomitee-parchim@t-online.de

Peenemünde, 10 bis 18 Uhr: Was hat Erdbeobachtung mit Saug-Robotern zu tun? Die Antwort darauf gibt eine Sonderausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde. Sie heißt „ALL.TÄGLICH!“ und zeigt, wie Ergebnisse aus der Raumfahrt-Forschung uns im Alltag helfen. Sie zeigt außerdem, wie Raumfahrt-Forschung „Schule macht“ und welche Berufe auf der Erde eine Astronauten-Mission wie die Blue-Dot-Mission von Alexander Gerst erst ermöglichen. Ort: Historisch-Technisches Museum Peenemünde, www.museum-peenemuende.de

Rostock, 11 bis 17 Uhr: Das Schifffahrtsmuseum Rostock hält drei Angebote für euch bereit. Erstens: Eine Rätselreise. Hier erkundet ihr das Schiff auf eigene Faust. Den Rätselbogen gibt’s an der Kasse. Zweitens: Spannende Wissens- und Mitmachaufgaben an verschiedenen Stationen. Drittens: Per App durchs Museum. Mithilfe eures Handys könnt ihr auf multimediale Erlebnistour durch das Traditionsschiff gehen. Zur Wahl stehen verschiedene Rallyes. Die Rallyes laufen in der App Actionbound. Tipp: die App von zu Hause aus aufs Smartphone laden. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Rostock, 10 Uhr: Dem Bootsbauer über die Schulter geschaut. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, Dauer: 45 Minuten, Anmeldung unter 0381/12831315 oder E-Mail: henrike.huebner@remove-this.iga2003.de, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Rostock, 14 Uhr: Reeperbahn: Seile machen. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, Dauer: 45 Minuten, Anmeldung unter 0381/12831315 oder E-Mail: henrike.huebner@remove-this.iga2003.de, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Schwerin: 14.30 Uhr: Der Wolf und die 7 Geißlein – Märchen mit dem Figurentheater Margrit Wischnewski. 4 Euro Kind, 6 Euro Erwachsener. Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß, Alte Crivitzer Landstraße 13, Schwerin. Telefon: 0385 20841-32. E-Mail: ipahl@remove-this.schwerin.de.

Upahl: Talentcamp 2020 – Kunst bewegt! Das Talentcamp findet diesmal in digitaler Form statt: auf der Website des Künstlerhauses Schloss Plüschow - www.plueschow.de. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren können an vier Onlinekursen zum Thema „Kunst bewegt“ teilnehmen, ihre Werke für den hierzu ausgeschriebenen Wettbewerb einsenden und tolle Preise gewinnen. Eine Auswahl der eingesandten Arbeiten wird in der Abschlussausstellung, die vom 22. August bis 29. August im Schloss Plüschow stattfinden wird, präsentiert.

Wolgast, 10 bis 17 Uhr: Im Stadtgeschichtlichen Museum könnt ihr Funde von den größten Ausgrabungen des Landes bestaunen. Darunter der älteste Waffenfund Mecklenburg-Vorpommerns, das erste Kupfer im Norden, römische Münzen und Schmuck der Germaninnen. Ort: Museum Wolgast, Museum Wolgast, Rathausplatz 6

Freitag, 31. Juli

Bergen auf Rügen, 10 bis 16.30 Uhr: „Von der Steinzeit bis zur Stadt“, Dauerausstellung. Und Sonderausstellung „Die Geschichte des Comics in der DDR“. Ort: Stadtmuseum Bergen auf Rügen, Billrothstraße 20 a (im Klosterhof/ nahe der Kirche St. Marien), www.stadtmuseum-bergen-auf-ruegen.de

Born, 20 Uhr: Die Heiden von Kummerow – Die grandiosen Sieben. Bei jeder Aufführung werden Szenen aus einer der 7 Episoden der „Heiden von Kummerow“ im Film gezeigt. Adele und Auguste, Pastor Breithaupt und Dorfschulze oder Krischan Klammbüddel und Gottlieb Grambauer geben sich auf der Bühne gegenseitig ordentlich Zunder. Heute: Die 5. Episode. Ort: Freilichtbühne, Chausseestraße 64; Kontakt: info@remove-this.darss-festspiele.de oder 038234-55812, www.darss-festspiele.de

Greifswald, 10 Uhr: „FriFra Freunde“, Kindertheater mit dem Schnuppe Figurentheater, ab 4 Jahren, Eintritt: 7 € /ermäßigt 5 €, bei Gruppen ab 10 Kindern Betreuer frei, Anmeldung unter: 03834/85364444, Ort: St.Spiritus. Lange Str. 49/51, www.kulturzentrum.greifswald.de

Neubrandenburg, 14 bis 18 Uhr: Keramik-Malwerkstatt. Hier könnt ihr vorgefertigte Tassen, Teller und Krüge bunt bemalen. Kosten: je nach ausgewähltem Geschirr 4 bis 10 Euro, Veranstalter: Jugendkunstschule „Junge Künste“, Ort: Fachbereich Keramik, Juri-Gagarin-Ring 35, Anmeldung: 0395/ 70 74 039 oder keramik@remove-this.junge-kuenste.de, www.junge-kuenste.de

Neustrelitz, 10 bis 16 Uhr: Sommerkunstwerkstatt. Jeden Tag steht ein neues künstlerisches Thema, ein neues Material, eine neue Idee auf dem Programm. Dabei könnt ihr künstlerische Techniken wie Plenair-Malerei, Schmuckdesign, plastisches Gestalten oder verschiedene Drucktechniken ausprobieren. Empfohlenes Alter: 6 bis 12 Jahre. Kosten: 20 Euro/Tag bzw. 100 Euro/Woche. Ort: Kunsthaus Neustrelitz e.V., Schloßstraße 2, Anmeldung unter http://www.kunsthaus-neustrelitz.de/ oder per Telefon 03981/256040

Parchim, 13 Uhr: Gut Holz! Auf zum Kegeln. Danach Ferienausklang bei Kaffee, Kuchen und Kakao. Veranstalter: MGH Jugend und Familienzentrum "Club am Südring". Ort: Südring 19. Anmeldung: bis 29. Juli: 03871/ 212337 oder buergerkomitee-parchim@t-online.de

Peenemünde, 10 bis 18 Uhr: Was hat Erdbeobachtung mit Saug-Robotern zu tun? Die Antwort darauf gibt eine Sonderausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde. Sie heißt „ALL.TÄGLICH!“ und zeigt, wie Ergebnisse aus der Raumfahrt-Forschung uns im Alltag helfen. Sie zeigt außerdem, wie Raumfahrt-Forschung „Schule macht“ und welche Berufe auf der Erde eine Astronauten-Mission wie die Blue-Dot-Mission von Alexander Gerst erst ermöglichen. Ort: Historisch-Technisches Museum Peenemünde, www.museum-peenemuende.de

Rostock, 11 bis 17 Uhr: Das Schifffahrtsmuseum Rostock hält drei Angebote für euch bereit. Erstens: Eine Rätselreise. Hier erkundet ihr das Schiff auf eigene Faust. Den Rätselbogen gibt’s an der Kasse. Zweitens: Spannende Wissens- und Mitmachaufgaben an verschiedenen Stationen. Drittens: Per App durchs Museum. Mithilfe eures Handys könnt ihr auf multimediale Erlebnistour durch das Traditionsschiff gehen. Zur Wahl stehen verschiedene Rallyes. Die Rallyes laufen in der App Actionbound. Tipp: die App von zu Hause aus aufs Smartphone laden. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Rostock, 14 Uhr: Kinderführung „Tiere an Bord“. Welche Tiere gab es bisher an Bord und welche gibt es noch heute? Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, Dauer: 30 Minuten, Anmeldung unter 0381/12831315 oder E-Mail: henrike.huebner@remove-this.iga2003.de, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Upahl: Talentcamp 2020 – Kunst bewegt! Das Talentcamp findet diesmal in digitaler Form statt: auf der Website des Künstlerhauses Schloss Plüschow - www.plueschow.de. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren können an vier Onlinekursen zum Thema „Kunst bewegt“ teilnehmen, ihre Werke für den hierzu ausgeschriebenen Wettbewerb einsenden und tolle Preise gewinnen. Eine Auswahl der eingesandten Arbeiten wird in der Abschlussausstellung, die vom 22. August bis 29. August im Schloss Plüschow stattfinden wird, präsentiert.

Waren (Müritz), 10 bis 12 Uhr: Gefiederte Jäger. Am Tage sind sie die Herrscher der Lüfte! Mit ihren spitzen Schnäbeln, scharfen Krallen und weiten Schwingen dominieren die Greifvögel ihr Revier. Aber auch Bussard, Habicht und Fischadler brauchen mal eine Pause. Mit der Dämmerung betreten dann andere Jäger die Bühne. Lautlos gleiten sie durch die Lüfte und nehmen mit ihrem feinen Gehör sogar das leiseste Mäuslein wahr. Wisst ihr wer gemeint ist? In dieser Ferienaktion erfahrt ihr es. Für Kinder ab 6 Jahren. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung unter 03991/633 680 oder direkt an der Kasse im Müritzeum, Kosten: 5 Euro pro Kind, Ort: Müritzeum. Alle Veranstaltungen finden mit maximal 10 Teilnehmern ausschließlich im Außengelände des Müritzeums statt.

Wolgast, 10 bis 17 Uhr: Im Stadtgeschichtlichen Museum könnt ihr Funde von den größten Ausgrabungen des Landes bestaunen. Darunter der älteste Waffenfund Mecklenburg-Vorpommerns, das erste Kupfer im Norden, römische Münzen und Schmuck der Germaninnen. Ort: Museum Wolgast, Museum Wolgast, Rathausplatz 6

Samstag, 1. August

Bergen auf Rügen, 10 bis 16.30 Uhr: „Von der Steinzeit bis zur Stadt“, Dauerausstellung. Und Sonderausstellung „Die Geschichte des Comics in der DDR“. Ort: Stadtmuseum Bergen auf Rügen, Billrothstraße 20 a (im Klosterhof/ nahe der Kirche St. Marien), www.stadtmuseum-bergen-auf-ruegen.de

Burg Stargard, 14.30 Uhr: Öffentliche Burgführung, Höhenburg Stargard, Treffpunkt: Parkplatz vor der Burganlage. www.burg-stargard.de

Peenemünde, 10 bis 18 Uhr: Was hat Erdbeobachtung mit Saug-Robotern zu tun? Die Antwort darauf gibt eine Sonderausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde. Sie heißt „ALL.TÄGLICH!“ und zeigt, wie Ergebnisse aus der Raumfahrt-Forschung uns im Alltag helfen. Sie zeigt außerdem, wie Raumfahrt-Forschung „Schule macht“ und welche Berufe auf der Erde eine Astronauten-Mission wie die Blue-Dot-Mission von Alexander Gerst erst ermöglichen. Ort: Historisch-Technisches Museum Peenemünde, www.museum-peenemuende.de

Rehna, 14 bis 16 Uhr: Familienzeit im Kloster. Familien sind herzlich eingeladen, das Kloster zu entdecken. Kinder können spielen, basteln, rätseln oder verschiedene Dinge ausprobieren. Weitere Informationen unter www.kloster-rehna.de und 038872 / 527 65. Ort: Kirchplatz 1a. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder 2 Euro.

Rostock, 11 bis 17 Uhr: Das Schifffahrtsmuseum Rostock hält drei Angebote für euch bereit. Erstens: Eine Rätselreise. Hier erkundet ihr das Schiff auf eigene Faust. Den Rätselbogen gibt’s an der Kasse. Zweitens: Spannende Wissens- und Mitmachaufgaben an verschiedenen Stationen. Drittens: Per App durchs Museum. Mithilfe eures Handys könnt ihr auf multimediale Erlebnistour durch das Traditionsschiff gehen. Zur Wahl stehen verschiedene Rallyes. Die Rallyes laufen in der App Actionbound. Tipp: die App von zu Hause aus aufs Smartphone laden. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Schwerin, 10 bis 13 Uhr: WORKSHOP "Kunterbunt". Hier könnt ihr euch beim Malen künstlerisch austoben. Mit Pinsel und flüssiger Farbe. Mit Stiften aller Art. Auf Papier und Holz. Drucktechniken wie Schablonendruck, Linoldruck oder Abklatschdruck lernt ihr auch kennen; für Kinder & Jugendliche von 5 bis 12 Jahren, Kosten: 38 Euro, Ort: Cafe Tisch, Martinstr. 11; Anmeldung unter hello@malwerk-schwerin.de. https://www.malwerk-schwerin.de/w-o-r-k-s-h-o-p-s/

Wolgast, 10 bis 17 Uhr: Im Stadtgeschichtlichen Museum könnt ihr Funde von den größten Ausgrabungen des Landes bestaunen. Darunter der älteste Waffenfund Mecklenburg-Vorpommerns, das erste Kupfer im Norden, römische Münzen und Schmuck der Germaninnen. Ort: Museum Wolgast, Museum Wolgast, Rathausplatz 6

Sonntag, 2. August

Burg Stargard, 14.30 Uhr: Öffentliche Burgführung, Höhenburg Stargard, Treffpunkt: Parkplatz vor der Burganlage. www.burg-stargard.de

Peenemünde, 10 bis 18 Uhr: Was hat Erdbeobachtung mit Saug-Robotern zu tun? Die Antwort darauf gibt eine Sonderausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde. Sie heißt „ALL.TÄGLICH!“ und zeigt, wie Ergebnisse aus der Raumfahrt-Forschung uns im Alltag helfen. Sie zeigt außerdem, wie Raumfahrt-Forschung „Schule macht“ und welche Berufe auf der Erde eine Astronauten-Mission wie die Blue-Dot-Mission von Alexander Gerst erst ermöglichen. Ort: Historisch-Technisches Museum Peenemünde, www.museum-peenemuende.de

Rostock, 11 bis 17 Uhr: Das Schifffahrtsmuseum Rostock hält drei Angebote für euch bereit. Erstens: Eine Rätselreise. Hier erkundet ihr das Schiff auf eigene Faust. Den Rätselbogen gibt’s an der Kasse. Zweitens: Spannende Wissens- und Mitmachaufgaben an verschiedenen Stationen. Drittens: Per App durchs Museum. Mithilfe eures Handys könnt ihr auf multimediale Erlebnistour durch das Traditionsschiff gehen. Zur Wahl stehen verschiedene Rallyes. Die Rallyes laufen in der App Actionbound. Tipp: die App von zu Hause aus aufs Smartphone laden. Ort: Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, www.schifffahrtsmuseum-rostock.de, Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Schwerin: 14.30 Uhr: Der gestiefelte Kater – Märchen mit dem Figurentheater Margrit Wischnewski. 4 Euro Kind, 6 Euro Erwachsener. Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß, Alte Crivitzer Landstraße 13, Schwerin. Telefon: 0385 20841-32. E-Mail: ipahl@remove-this.schwerin.de.

Zeitlose Angebote

Brüsewitz/Gottmannsförde: Besuch im Atelier T.ROC, kreative Malerei und Workshops Landschaftsmalerei, Ort: 19071 Brüsewitz/Gottmannsförde, Kontakt: Axel Thierock, 0172/3988923

Malchow: Malchower Sommerlese. Ein Leseclub für Kids zwischen 9 und 14 Jahren. Bis zum Ende der Sommerferien könnt ihr euch in der Stadtbibliothek Malchow dazu anmelden. Neuester Lesestoff steht in der Club-Auswahl bereit. Ort: Stadtbibliothek Malchow, Bahnhofstr. 5, weitere Infos unter www.stadtbibliothekmalchow.wordpress.com

Neu Boltenhagen: Malen mit dem Bügeleisen - Im Atelier von Brigitte Hüppin könnt ihr reuch anschauen, wie die Technik Encaustic gemacht wird. "Wir sind fast immer da, aber es ist besser sich anzumelden", schreibt die Künstlerin. Ort: Hüppins Kunstgarten, Spiegelsdorfer Damm 2, 17509 Neu Boltenhagen, Kontakt: 01726071085.

Putbus: Im Atelier von Kerstin Langer können Kinder (auch gern zusammen mit ihren Eltern) Porzellan bemalen. Ort: Marienstraße 2, Anmeldungen unter k.langer@remove-this.pinafa.de oder 0170/2869394, www.Pinafa.de

Ribnitz und Damgarten: Sommerleseclub. Kinder und Jugendliche können die Bücher in den Bibliotheken in Ribnitz und Damgarten kostenlos ausleihen und beim Sommerleseclub teilnehmen. Für jedes gelesene Buch erhalten sie einen Stempel in den Bibliotheken. Wer in den Sommerferien die meisten Bücher gelesen hat, darf sich auf ein schönes Geschenk freuen. Mitmachen können Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren. Anmeldung und weitere Informationen unter www.bibliothek.ribnitz-damgarten.de.

Wustrow: Im Ostseebad Wustrow können Kinder den Ort spielerisch entdecken. „Mit Käpt`n Brathering durch Wustrow - eine Entdeckungstour für unsere kleinen Gäste“ heißt das Angebot. Anhand einer Karte und der von Käpt`n Brathering erklärten Route folgen die Kinder einem Pfad durch das Ostseebad und bekommen nebenbei Wissenswertes und Kuriositäten über den Ort vermittelt. Das Heft ist für Kinder ab dem Schulalter geeignet und kostenlos im Haus des Gastes (Ernst-Thälmann-Str. 11) erhältlich. Wer das richtige Lösungswort herausfindet, darf sich eine Überraschung im Haus des Gastes abholen. www.ostseebad-wustrow.de