Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

27.11.2019, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr, Stadtgeschichtliches Museum Waren (Müritz) in Waren (Müritz)

Von AJAX bis zur Wasser-Polizei-Kapelle

Warener Bands und ihre Musiker von 1945 bis heute - eine Dokumentation in Wort und Bild von Wolfgang „Spargel“ Ullerich

Was wir heute „Band“ nennen, hieß vor noch nicht all zu langer Zeit Tanzmusik-Kapelle. Und nicht nur Namen haben sich geändert, sondern unter anderem auch Frisuren, technische Unterstützung, Festkleidung, Instrumentenkombinationen und Tapeten. Geblieben ist die Freude an der Musik.

In der Ausstellung „Von AJAX bis zur Wasser-Polizei-Kapelle – Warener Bands und ihre Musiker von 1945 bis heute“ dokumentiert Wolfgang „Spargel“ Ullerich (ehrenamtlicher Mitarbeiter des Stadtgeschichtlichen Museums) liebevoll den Wandel der Zeit in der musikalischen Kulturszene im Raum Waren (Müritz), ...

Was wir heute „Band“ nennen, hieß vor noch nicht all zu langer Zeit Tanzmusik-Kapelle. Und nicht nur Namen haben sich geändert, sondern unter anderem auch Frisuren, technische Unterstützung, Festkleidung, Instrumentenkombinationen und Tapeten. Geblieben ist die Freude an der Musik.

In der Ausstellung „Von AJAX bis zur Wasser-Polizei-Kapelle – Warener Bands und ihre Musiker von 1945 bis heute“ dokumentiert Wolfgang „Spargel“ Ullerich (ehrenamtlicher Mitarbeiter des Stadtgeschichtlichen Museums) liebevoll den Wandel der Zeit in der musikalischen Kulturszene im Raum Waren (Müritz), Röbel/Müritz, Malchow und Penzlin. Lassen Sie sich überraschen, verlieren Sie sich in Erinnerungen und erlauben Sie auch ein Schmunzeln.

Die Ausstellungseröffnung findet am 27.November 2019 um 17 Uhr im Rathaussaal statt und wird danach im Sonderausstellungsraum in der unteren Etage im Stadtgeschichtlichen Museum gezeigt. Es begrüßt die Gäste zur Eröffnung Wolfgang „Spargel“ Ullerich mit Anekdoten aus der Musikgeschichte. Musik und Sekt gehören natürlich auch dazu.


Außerdem bittet das Stadtgeschichtliche Museum um Mithilfe bei der Identifizierung von Orten und Personen in einer weiteren Ausstellung im Rathaussaal: „WAS und WER war WANN und WO? Fotos aus dem Müritzkreis der 1950er-Jahre stellen Fragen“. Gezeigt werden Bilder aus der ehemaligen Kreisbildstelle in der Hoffnung, die Gäste können Gesehenes wiedererkennen. Es lohnt sich auf jeden Fall, genau hinzuschauen.

Diese Veranstaltung ist kostenlos.