Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

26.10.2019, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr, Ludwigslust, Stadtkirche in Ludwigslust

Preisträgerkonzert des X. Internationalen J. -M. - Sperger - Wettbewerbs für Kontrabass mit Yomoon Youn (Südkorea)

Konzert Kontrabass-Klavier in der Stadtkirche Ludwigslust, Samstag, 26. 10. 2019, 18:00

Johann Matthias Sperger wurde 1788 von Herzog Friedrich Franz I. von Mecklenburg auf eine Empfehlung hin an den Ludwigsluster Hof engagiert. 23 Jahre lang war er als Erster Bassist, Organist und Komponist an der Ludwigsluster Hofkapelle tätig - hoch geehrt und gut entlohnt.


Um zukünftige Generationen ambitionierter Bassistinnen und Bassisten zu fördern, rief die Internationale J. -M. - Sperger - Gesellschaft vor 20 Jahren einen Internationalen Wettbewerb für Kontrabass ins Leben. Im Jahr 2018 reisten rund 50 Bewerber aus mehr als 20 Ländern ...

Johann Matthias Sperger wurde 1788 von Herzog Friedrich Franz I. von Mecklenburg auf eine Empfehlung hin an den Ludwigsluster Hof engagiert. 23 Jahre lang war er als Erster Bassist, Organist und Komponist an der Ludwigsluster Hofkapelle tätig - hoch geehrt und gut entlohnt.


Um zukünftige Generationen ambitionierter Bassistinnen und Bassisten zu fördern, rief die Internationale J. -M. - Sperger - Gesellschaft vor 20 Jahren einen Internationalen Wettbewerb für Kontrabass ins Leben. Im Jahr 2018 reisten rund 50 Bewerber aus mehr als 20 Ländern nach Ludwigslust; davon konnten vier das Finale erreichen. Youmoon Youn aus Südkorea erspielte sich den dritten Platz sowie einen Publikumspreis.


Der Förderverein Schloss Ludwigslust e. V. ließ es sich nicht nehmen, den jungen Künstler, der seit der Saison 2019/20 ein festes Engagement in Bern innehat, für ein Preisträgerkonzert zu verpflichten.


Yomoon Youn war Mitglied des Konzerthausorchesters sowie des Kammerorchesters Eroica Berlin. Zunächst erlernte er Geige und Klavier, bevor er mit 14 Jahren zum ersten Mal einen Kontrabass in der Hand hatte. „So ist das eben, wenn man aus einer Musikerfamilie kommt. Den Kontrabass hat mir damals mein Vater empfohlen“, sagt Youn.


Begleitet von der Pianistin Tomoko Takahashi wird der Kontrabassist mit einem virtuosen Programm in der Stadtkirche zu erleben sein: der Bogen spannt sich von Werken des finnischen Komponisten Teppo Hauta – aho bis zum bekannten Grand Tango von Astor Piazolla.


Und zu Ehren des bedeutendsten Kontrabassisten des 18. Jahrhunderts wird am Ort seines Wirkens die Sonate in h-moll von J. M. Sperger erklingen.

Achtung: Das Konzert wurde von der bisher angekündigten Herzoglichen Orangerie in die Stadtkirche verlegt. Der Mittelweg zur Stadtkirche ist fertig, d.h. die Besucher kommen trockenen Fußes zum Spielort. Die Sitze der Kirche sind beheizt!

Samstag, 26.  Oktober um 18:00 Uhr

Preise: 19,00 Euro; ermäßigt 16,00 für Rentner, Personen mit Behinderungen und Schüler/Studenten; Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre freier Eintritt

Vorverkauf und Reservierung an der Schlosskasse, Tel 03874-571912;

Veranstalter: Förderverein Schloss Ludwigslust e.V. schlossverein-lwl@gmx.de

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und der NDR-Kulturförderung in Mecklenburg-Vorpommern



Preise: 19,00 Euro; ermäßigt 16,00 für Rentner, Personen mit Behinderungen und Schüler/Studenten; Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre freier Eintritt

Vorverkauf und Reservierung an der Schlosskasse, Tel 03874-571912;

Veranstalter: Förderverein Schloss Ludwigslust e.V. schlossverein-lwl@gmx.de

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und der NDR-Kulturförderung in Mecklenburg-Vorpommern




Kontakt

Ludwigsluster Schlosskonzerte

Landreiterstr. 26
19055 Schwerin

Telefon:
01772572133
Mail:
martinascharstein@remove-this.gmail.com

Ludwigsluster Schlosskonzerte

Konzertreihe im Schloss Ludwiglust und weiteren Spielstätten in Ludwigslust, Mecklenburg

Details

Partner

Stiftung Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
Stiftung Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
NDR- Kulturförderung in Mecklenburg-Vorpommern
NDR- Kulturförderung in Mecklenburg-Vorpommern