Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

30.04.2019, 19:00 Uhr - 00:00 Uhr, in

Kino in der Oststadt: WER HAT EIGENTLICH DIE LIEBE ERFUNDEN?

Kerstin Polte verwandelt in ihrem Debütfilm Schmerz und Trauer in einen verspielt-skurrilen Aufbruch in einen neuen Lebensabschnitt

Vorführung in der Aula der Regionalen Schule Ost „ Am Lindetal“
in Kooperation mit dem Oststadt e.V. 

Deutschland 2018, Buch/Regie: Kerstin Polte, Länge: 94 Minuten

Charlotte irrt orientierungslos durch den Baumarkt, ihre erwachsene Tochter Alex zappelt sich durchs Morgen-Chaos einer allein erziehenden Mutter, ihre kleine Tochter Jo wiederum macht gute Kindermiene zu bösem Spiel und muss mit ansehen, wie sich ihre Katze aus dem Fenster stürzt. Und dann gibt es noch Charlottes Ehemann Paul, der seine langsam in die Demenz abdriftende Frau auch mal über den ...

Vorführung in der Aula der Regionalen Schule Ost „ Am Lindetal“
in Kooperation mit dem Oststadt e.V. 

Deutschland 2018, Buch/Regie: Kerstin Polte, Länge: 94 Minuten

Charlotte irrt orientierungslos durch den Baumarkt, ihre erwachsene Tochter Alex zappelt sich durchs Morgen-Chaos einer allein erziehenden Mutter, ihre kleine Tochter Jo wiederum macht gute Kindermiene zu bösem Spiel und muss mit ansehen, wie sich ihre Katze aus dem Fenster stürzt. Und dann gibt es noch Charlottes Ehemann Paul, der seine langsam in die Demenz abdriftende Frau auch mal über den Ladenlautsprecher ausrufen lässt. Als Alex und Paul wenig begeistert auf Charlottes Vorschlag reagieren, einen gemeinsamen Ausflug zu machen, startet sie kurzerhand allein in die Tour und die Enkelin schlüpft unbemerkt noch mit ins Auto.

Auslöser für den Film von Polte war die Diagnose einer schweren Krankheit bei ihrem Vater, mit all den Gedanken über Vergänglichkeit und Verlust, die dadurch angestoßen werden. Statt Schmerz und Trauer aber stellt sie einen sommerlich luftigen Aufbruch in eine neue Lebensphase in den Mittelpunkt. Da sind Anleihen bei Feelgood-Dramen wie die „Die fabelhafte Welt der Amelie“ unverkennbar.

Darsteller: Corinna Harfouch, Meret Becker, Karl Kranzkowski u.a.

____________________________________________________________________________
Vorführung in der Aula der  Regionalen Schule Ost „ Am Lindetal“
Eintritt: 6 EUR

Kontakt

Latücht - Film & Medien e.V. Neubrandenburg

Gr. Krauthöferstr. 16
17033 Neubrandenburg

Telefon:
039556389026
Mail:
verein@remove-this.latuecht.de