Karte öffnen

Sie bringt MV zum Klingen

Ursula Haselböck

Seit September leitet Ursula Haselböck die Festspiele MV mit viel Charisma und begeistert mit ihrem alpenländischen Esprit. Im neuen MV-Magazin spricht die Musikmanagerin über den besonderen Reiz des Festivals und die derzeitigen Chancen und Herausforderungen der Kultur.

„Was dieses Festival wirklich so spannend und diese Aufgabe so toll macht, ist eben auch, neue Orte zu entdecken und Menschen und Musik an Orte zu bringen, wo man Musik vielleicht gar nicht erwarten würde“, schwärmt Ursula Haselböck über ihre neue Aufgabe als Intendantin der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. 

Sie und ihr Team haben im letzten Jahr anhand der Publikumsreaktionen gemerkt, wie stark das Festival bei der Bevölkerung im Land verwurzelt ist: „Wir haben viel Zuspruch aus der Bevölkerung bekommen: Macht weiter, es ist wichtig, dass es euch gibt.“ Und das machen sie: „Jetzt, im Sommer 2021, planen wir zum Beispiel, im Ostseestadion Schlachtengesänge erklingen zu lassen und ein Piano-Battle zu veranstalten. Oder in einer Werfthalle Musik erklingen zu lassen.“

Welche Zukunftsvision die gebürtige Österreicherin für die Festspiele MV hat, was sie persönlich an Mecklenburg-Vorpommern schätzt und vieles mehr erzählt sie im Strandkorbgespräch mit dem Landesmarketing MV – zu finden im neuen MV-Magazin. Lernen Sie darin noch weitere Menschen kennen, die nach MV gekommen sind und hier ihr Land zum Leben gefunden haben.