Karte öffnen

Die schönsten Operetten-Melodien

Wiener Blut. Ein Bild aus der Saison 2018/19. Dieses Jahr gibt es ein Sommer-Intermezzo.

Operette trotz Corona. Und zwar die schönsten Melodien aus „Der Bettelstudent“, „Die Csárdásfürstin“, „Die lustige Witwe“ oder „Venus in Seide“. Zu erleben im Landestheater Neustrelitz und Schauspielhaus Neubrandenburg.

„Auch in diesem Jahr müssen unsere Zuschauer trotz COVID-19 nicht ganz auf Operette verzichten“, heißt es in einer Mitteilung der Theater und Orchester GmbH. „Zwar nicht als Open-Air im Neustrelitzer Schlossgarten, dafür aber klein und fein im beschaulichen Saal des Landestheaters Neustrelitz und Schauspielhaus Neubrandenburg.”

Die Solisten des Musiktheaters der TOG, Hankyeol Yoon (Klavier) und Marcos Atala (Violine), spielen Klassiker aus berühmten Werken der großen Operettenkomponisten Franz Lehár, Emmerich Kálmán und Robert Stolz, hinzu kommt ein Querschnitt aus Paul Abrahams bekanntestem Werk „Viktoria und ihr Husar“. 

Das Programm „Rote Orchideen. Sommerliche Operettenmelodien” ist am Freitag, 19.06.20 um 19:30 Uhr im Landestheater Neustrelitz und am Samstag, 20. Juni im Schauspielhaus Neubrandenburg zu erleben. Weitere Vorstelllungen: Freitag, 26.06. um 19:30 Uhr in Neubrandenburg und zum letzten Mal am Samstag, 4. Juli in Neustrelitz.

Karten gibt es online unter: www.theater-und-orchester.de, telefonisch unter 03981/ 206400 oder 0395/ 569 98 32. Die Abendkasse ist 2 Stunden vor Beginn der Vorstellung geöffnet. 

Das detaillierte Programm: www.theater-und-orchester.de