Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

Rostock jazzt

Kinga Glyk
De-Phazz

Vom 19. Bis 21. August bekommen Liebhaber des aus den Südstaaten der USA stammenden Musikstils in Rostock wieder handgemachten Jazz auf die Ohren. Künstler der internationalen Szene geben sich beim Festival „See more Jazz“ Mikrofon und Instrumente in die Hand. Gespielt wird im Klostergarten, in der Kunsthalle und im Zoologischen Garten.

Tickets und das Programm gibt es hier.

Der Jazzclub Rostock stellt fünf Konzerte auf die Beine. Der britische Komponist Andrew McCormack tourte erst kürzlich mit Jamie Cullum durch die USA und steht am Freitag, 19. August, von 19.30 Uhr an auf der Bühne. Das Quartett um die 19-jährige Polin Kinga Glyk musizierte mit den besten polnischen Musikern wie Robinson Junior, Bernard Maseli, Ruth Waldron, Natalia Niemen und Jorgos Skolias. Im Klostergarten öffnet sie ab 21.30 Uhr ihr musikalisches Jazz-Herz.

„De-Phazz“ dürfte vor allem den Jüngeren Fans ein Begriff sein. Ihre Songs kennt fast jeder. Live sind sie am Sonnabend, 20. August, von 19 Uhr an im Zoologischen Garten zu hören und zu sehen. „Die kenne ich aus dem Fernseh’n“, rufen viele bei den „Heavytones“. Die „derzeit präsenteste Band im deutschen Fernsehen“ ist durch Stefan Raab bekannt geworden und spielt am Sonnabend von 21 Uhr an.

„Technorganic“ nennt Jacob Karlzon seine Kreation. Der schwedische Musiker ist Sonntag, 21. August, von 11 Uhr an in der Kunsthalle der krönend musikalische Abschluss des „See more Jazz“-Events.

Der Sommer 2016 in MV: Da ist Musik drin

Wir möchten den Musiksommer in Mecklenburg-Vorpommern vorstellen. Mit vielen Infos und Links. Hier ein Überblick:

Greifswalder Bachwoche

Schönberger Musiksommer

Schlossfestspiele

Usedomer Musikfestival

Festspiele MV

Eldenaer Jazz Evenings