Karte öffnen
06.05.2021

Jetzt die Onleihe kostenlos testen!

Ein Angebot der Bibliotheken in MV: Bis 30. Juni 2021 kann die Onleihe kostenfrei genutzt werden. Einfach registrieren und los geht's. Der Zugang erlischt automatisch, Folgekosten entstehen nicht. 

Nach der Registrierung kann man auf das digitale Angebot der Bibliotheken zurückgreifen: Romane und Sachbücher, Hörbücher für Klein und Groß, Literatur für die Schule, Zeitschriften und vieles mehr. Das Angebot gilt für alle mit einem Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern. Das Angebot ist damit für Bibliotheksnutzer weiterhin eine Ergänzung und Alternative zum derzeit immer noch eingeschränkten Bibliotheksbesuch. 

Registrieren kann man sich unter: anmeldung.onleihe-mecklenburg-vorpommern.de 

Wer Fragen hat: support@remove-this.onleihe-mecklenburg-vorpommern.de

Infos unter: www.onleihe-mecklenburg-vorpommern.de

Hintergrund

Was ist Onleihe?

Bei der Onleihe können digitale Medien wie E-Books, E-Papers und E-Musik für einen begrenzten Zeitraum auf dem eigenen Computer, eBook-Reader oder anderen mobilen Endgeräten genutzt werden. Der landesweite Onleihe-Verbund wurde 2015 gegründet. Das Angebot umfasst mehr als 88.000 digitale Medien.

Wer kann die Onleihe nutzen?

Das Angebot steht jedem zur Verfügung, der einen Bibliotheksausweis für eine der 36 Bibliotheken besitzt. Viele Bibliotheken haben ihre Anmeldeverfahren vereinfacht und bieten die Onleihe zum Teil kostenlos an. Man kann sich also inzwischen auch online, per E-Mail oder telefonisch anmelden. Hier gehts zur Homepage...

Was ist neu?

Der Onleihe:reader hat im Mai ein umfangreiches Update erhalten. Folgende Neuerungen und Änderungen sind darin enthalten:

- Einzelseitenansicht, Zweiseitenansicht oder Coveransicht: Leser/innen können ihre Lieblingsansicht wählen und lesen so noch komfortabler

- Das Zoomen der Leseansicht ist nun durch folgende Tastenkombinationen möglich: STRG-Taste + Scrollen mit dem Mausrad (Windows) bzw. CMD-Taste + Scrollen mit dem Mausrad (macOS)

- Optimierungen der Leseperformance werden das Lesen in mobilen Browsern auf Smartphones und Tablets zukünftig besser unterstützen

Wer macht mt?

Derzeit sind 36 Bibliotheken in der landesweiten Onleihe vertreten. Das Land fördert die Onleihe jährlich mit 65.000 Euro. Ungefähr die gleiche Summe wird von den beteiligten Kommunen erbracht. Bibliotheken im Landesverbund Onleihe Mecklenburg-Vorpommern: Ahrenshoop, Altentreptow, Anklam, Bad Doberan, Barth, Bergen auf Rügen, Bützow, Demmin, Gadebusch, Graal-Müritz, Greifswald, Grevesmühlen, Güstrow, Hagenow, Klütz, Kröpelin, Kühlungsborn, Lübtheen, Ludwigslust, Malchow, Neubrandenburg, Neukloster, Neustrelitz, Parchim, Pasewalk, Rehna, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Schwaan, Schwerin, Stralsund, Teterow, Wismar, Wolgast, Wustrow und Zingst