Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen
Zum Reinhören: Tosca in Schwerin

Chronistin des Fischlands

Eine Hommage an Käthe Miethe haben sich Fans der Schriftstellerin und Teilnehmer des Käthe-Miethe-Stammtischs für diesen Sommer einfallen lassen. Anlass ist der 125. Geburtstag der Chronistin des Fischlandes. Weiterlesen

19 neue Stücke

Die Theater- und Orchester-Gesellschaft Neubrandenburg/Neustrelitz zeigt in der kommenden Spielzeit 19 neue Stücke. Das sind drei mehr als in der vergangenen. Zu den Höhepunkten zählen Klassiker wie „Nathan der Weise” und die Romanadaption von Julie Zehs „Unterleuten”. Weiterlesen

Heimatgeschichte unter die Leute bringen

Annalise Wagner widmete ihr ganzes Leben der regionalhistorischen Forschung in Mecklenburg-Strelitz. Die von ihr gestiftete Auszeichnung ist zu einem echten Bürgerpreis geworden. Weiterlesen...

Ein Hort der Kunst

Krippen-Knirpse, Schulkinder, Studenten, Neugierige und Kunstkenner jeden Alters - sie alle gehören zum Publikum und somit zum Kosmos der Kunstsammlung Neubrandenburg. „Wir beziehen die Stadt und ihre Menschen mit ein, um die Kunst lebendig zu halten", erklärt ihre Leiterin Dr. Merete Cobarg. Eintauchen in Teil 7 unserer Kulturreihe über Neubrandenburg...

Ekhof-Preis für Martin Brauer

Jedes Jahr zum Ende der Spielzeit zeichnen die Freunde des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin e.V. einen besonders begabten, jungen Künstler des Schweriner Ensembles mit dem Conrad-Ekhof-Preis aus. In diesem Jahr geht er an den Schauspieler Martin Brauer. Mehr...

24.05.2018

Mehr als zwei Millionen Clicks für MV-Videoserie

24.05.2018

„Endlich Ruhe!" - Denkste! Die Videoserie, mit der sich MV als Urlaubsland filmisch in Szene setzte, ist in den ersten fünf Monaten mehr als zwei Millionen Mal angeschaut worden und hat schon vier Preise auf internationalen Filmfestivals eingebracht.

Gezeigt werden fünf Filme mit den bekannten Schauspielern und Grimme-Preisträgern Anneke Kim Sarnau, Hinnerk Schönemann und Olaf Schubert, die in Binz auf Rügen, Schwerin, der Mecklenburgischen Seenplatte, Rostock-Warnemünde und auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gedreht wurden.

Die erste Web-Serie des Landes konnte bislang allein knapp 1,2 Millionen Aufrufe auf dem YouTube-Kanal „aufnachmv“ des Landestourismusverbandes verzeichnen. Dazu kommen Soziale Netzwerke wie Facebook und Co. Außerdem wurde die Online-Serie sowohl auf den Festivals Terres Catalunya in Spanien und ITFF-Bulgaria als auch auf dem International Istanbul Tourism Film Festival mit Awards bedacht. 

Der Uwe-Johnson-Preis ging im Jahr 2010 an Christa Wolf (1929-2011).

Perlen fischen im Büchermeer

Die Mecklenburgische Literaturgesellschaft aus Neubrandenburg fördert die Lust am Lesen und an literarischen Entdeckungen – zum Beispiel mit den Uwe-Johnson-Tagen. Weiterlesen...

30 Premieren, 20 Konzerte, 17 alt bewährte Stücke

… so sieht er in Zahlen gegossen aus, der Spielplan des Mecklenburgischen Staatstheaters für die nächste Saison. Mehr…

14.05.2018

Kulturpreis 2018: MV sucht Vorschläge

14.05.2018

Fotograf Hans Pölkow hat ihn schon, den Landeskulturpreis. Und der Verein polenmARkT hat den Kulturförderpreis im vergangenen Jahr erhalten. Jetzt lobt das Land Mecklenburg-Vorpommern beide Auszeichnungen erneut aus. Vorschläge müssen bis 1. Juli im Kultusministerium eingehen. Weiterlesen...

Rauf aufs Sofa und ab ins Museum

Das Abschlusszeugnis von Otto Lilienthal, der Literaturnobelpreis von 1912, goldenes Geschmeide und ein alter Ochsenkopf – sie alle lassen sich mit ein paar Klicks ins Wohnzimmer holen. Das virtuelle Landesmuseum hat sein Angebot erweitert und zeigt nun auch Exponate aus Vorpommern. Mehr...

Probenstart für „Tosca”

Am Dienstag haben in Schwerin die Proben für Puccinis „Tosca” begonnen. Premiere ist am 22. Juni auf dem Alten Garten. Mehr als 120 Künstler sind an der Inszenierung beteiligt. 12 Solisten werden durch den Chor sowie durch den Extra- und Kinderchor des Mecklenburgischen Staatstheaters unterstützt. Mehr Infos - hier

Hippies im Volkstheater-Sommer

Im Juni startet das Volkstheater Rostock die Sommersaison in der alten Schiffbauhalle 207. Das Motto: Gaukler, Hippies, Abenteurer.

Die erste Vorstellung wird die Oper „Der Bajazzo” von Ruggero Leoncavallo sein, wie Volkstheater-Intendant Joachim Kümmritz mitteilt. Daneben stehen das Musical „Hair” sowie als Kinder- und Jugendaufführung „Die Abenteuer von Tom Sawyer” auf dem Spielplan. Ergänzt werde das Programm durch das 10. Philharmonische Konzert und einen Abend unter dem Motto „Klassikwünsche”. Spielort ist die Halle 207 auf dem ehemaligen Gelände der Neptun-Werft. www.volkstheater-rostock.de