Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen
Licht aus, Spot an!
17.06.2018

Schloss mal anders

17.06.2018

Licht aus, Spot an! Mit einer magischen Lichtshow ist der Herzog wieder in die Vergangenheit zurückgekehrt. Den ganzen Samstag hatte Friedrich Franz II. die Schweriner Schlossfestbesucher ins 19. Jahrhundert mitgenommen. Eine Zeitreise in 23 Bildern. Zum Vergrößern einfach aufs Foto klicken.

Als die Dunkelheit hereinbricht, erleuchtet eine spektakuläre Inszenierung...
... und zaubert magische Lichteffekte aufs Schloss.
Mit Lasern, Strahlern und Musik wurden Episoden aus der Schloss- und Stadtgeschichte auf die Fassade projiziert.
Hier: der Schlossbrand aus dem Jahre 1913.
Son et Lumière heißt das Spektakel.
Inspiriert wurde es von Veranstaltungen am Schloss Chambord.
12 Stunden vorher: Auf geht's! Großherzog Friedrich-Franz II. und sein Hofstaat flanierten zum historischen Festumzug vom Bahnhof zum Schloss.
Ein Tänzchen in Ehren kann niemand verwehren...
Und sie dreht sich noch. Wenn auch nur zu besonderen Anlässen.
Die Drehbrücke aus dem Jahr 1897 verbindet die Schlossinsel mit dem Schlosspark.
Friedrich Franz II (alias Michael Schott), Großherzog von Mecklenburg-Schwerin, regierte von 1842 bis 1883. Zum Schlossfest reiste er zurück in seine Zeit.
Der nächste Bitte: Wer mit dieser Dame tanzen wollte, musste auf der Tanzkarte stehen. Ob der Großherzog auch durfte?
Fächer haben eine eigene Sprache. Diese Dame trägt Trauer. Das zeigt die Farbe. Aber auch auf die Haltung kommt es an. Linke Hand. Rechte Hand. Am Ohr. An der Wange. Kleine Tricks verrieten, ob die Dame Gesellschaft wünscht oder nicht.
Das ist ja wohl die Krönung! Zumindest für einen Tag.
Die historische Kleidung zog viele Blicke auf sich.
Polka, Marsch und Walzer: Im Schlossinnenhof wurde getanzt wie früher.
Anja Klütz (l.) und ihre Zofe zeigen, was frau unter ihren schönen Kleidern trägt. Das ist eine ganze Menge und wiegt am Ende bis zu sieben Kilo.
Heide Philipps gibt Einblick in alte Handarbeit. An einem Deckchen klöppelt sie drei Wochen. Für ihren Umhang brauchte sie drei Jahre.