Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

Vineta – Zauber der versunkenen Stadt

„Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn.“ Die Wasserfrauen haben die Einwohner vor dem Fluch gewarnt. Papperlapapp! So etwas wollen diese nun wahrlich nicht hören. Wer soll ihnen schon etwas anhaben? Und warum? Weil sie im Reichtum schwimmen? Ihre Schweine an goldenen Trögen füttern? Löcher in Wänden mit Brötchen stopfen? Ihre Pferde auf goldenen Hufeisen traben lassen? Papperlapapp!

Kurz darauf versinkt die Stadt der Legende nach in den Fluten – und gebährt einen Mythos. Und reichlich Stoff, aus dem Theaterstücke sind. Voller Liebe, Leidenschaft und Intrigen.

Die Idee, in Zinnowitz ein großes Theater um Vineta zu machen, entstand im Herbst 1996. Im Sommer darauf lässt die vorpommersche Landesbühne die sagenumwobene Stadt das erste Mal aus den Fluten steigen. Seither beflügelt die Mischung aus Schauspiel, Musiktheater und Tanz jedes Jahr aufs Neue die Fantasie, warum die reiche Stadt untergangenen sein soll.

In diesem Jahr (2016) glauben die Vineter, den ultimativen Dreh für noch mehr Reichtum gefunden zu haben: Diebstahl. Auch Glücksspiel, Roulette, Black Jack, Hütchenspiel, Hedge Fonds, Aktie, Anleihe, genannt. „Wir machen euch reich!“, lautet die Einladung an die ganze Welt. Einige Gäste der Stadt werden tatsächlich reich. Aber vor allem verdient Vineta. Das reicht den Einwohnern aber noch nicht. Und so streuen sie das Gerücht, in Vineta läge das Geld nachts unter Kopfkissen. Seeräuber kommen – und werden selbst zur Beute. Eines Tages kommt eine schöne Unbekannte in die Stadt. Der König ist sofort hin und weg. Die Schöne aber verliebt sich in seinen Bruder, einen Bettelmönch, der das Verhalten der Vineter zutiefst verachtet. Bevor die beiden Liebenden „die Stadt der Diebe“ verlassen können, muss der Mönch mit seinem Bruder abrechnen. Das Paar flieht. Und Vineta wird zum zweiten Mal von den Wasserfrauen gewarnt: „Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“.

„Die Stadt der Diebe“ ist der zweite Teil der neuen Vineta-Trilogie auf der Ostseebühne in Zinnowitz. Premiere ist am 9. Juli 2016, 19.30 Uhr. Danach wird jeweils montags, mittwochs, donnerstags und sonnabends gespielt. Bis zum 3. September 2016.

Der Sommer und seine Festspiele

Wenn der Sommer kommt, dann geht die Kultur ab ins Freie. Wir möchten Ihnen den Open-Air-Theatersommer in Mecklenburg-Vorpommern näher vorstellen. Mit vielen Infos und Links. Hier ein Überblick:

Störtebeker-Festspiele

Müritz-Saga

Piraten-Open-Air

Hafenfestspiele Usedom

Festspiele Neustrelitz

Barther Theatergarten

Schlossfestspiele Schwerin

Darß-Festspiele

Ahoi-Hafenfestival