Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

„Anatevka” auf dem Alten Garten

Eingebettet in die Kulisse des Mecklenburgischen Staatstheaters, des Staatlichen Museums und des Schweriner Schlosses feiert das Musical „Anatevka” am 21. Juni seine Premiere. Der Auftakt der Schlossfestspiele. 20 Vorstellungen sind geplant.

Seit Monaten wurde auf dem Alten Garten gebaut und in den Gewerken des Mecklenburgischen Staatstheaters geschweißt, gesägt, genäht und gemalt. Entstanden ist eine eindrucksvolle Himmelskulisse auf dem 40 Meter langen Rundhorizont. Davor, eine 35 Meter breite und 25 Meter tiefe Bühne, die den Handlungsort und die mitreißende Story des Musicals für rund 1250 Gäste pro Vorstellung spektakulär in Szene setzt.

Anatevka - ein fiktives Dorf zwischen jüdischen Traditionen und einer ungewissen Zukunft. Hier leben seit langer Zeit polnische Juden in unmittelbarer Nachbarschaft zu russisch-orthodoxen Christen und versuchen, ihren einfachen Alltag zu meistern. So auch der verschmitzte und lebenskluge Milchmann Tevje, der dann und wann von einem kleinen Vermögen träumt („Wenn ich einmal reich wär'”). Für seine heiratsfähigen Töchter versucht er, einen passenden Ehemann zu finden, jedoch haben diese ihre ganz eigenen Vorstellungen von ihrem Zukünftigen und wirbeln so alles kräftig durcheinander.

Operndirektor Toni Burkhardt wird Jerry Bocks berühmtes Musical spektakulär inszenieren. Die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin spielt unter der Leitung von Kapellmeister Michael Ellis Ingram. Der kommissarischer Chorleiter Friedemann Braun leitet den Opernchor und den Extra-Chor. Für das eindrucksvolle Bühnenbild zeichnet Wolfgang Kurima Rauschning verantwortlich. Ausstatter Udo Herbster gestaltet und realisiert die zahlreichen Kostüme des Musicals.

Für die Hauptrolle des Milchmanns Tevje konnten die bekannten Schauspieler Ansgar Schäfer und Gustav Peter Wöhler engagiert werden. 

Tickets

Telefon: 0385 53 00-123
Mail: kasse@remove-this.mecklenburgisches-staatstheater.de

Extra

Die Vorstellung am Sonntag, dem 30.6.2019, wird für hörgeschädigte Zuschauer in Deutscher Gebärdensprache begleitet. Für blinde und sehbehinderte Menschen wird am 14.7.2019 eine Tastführung angeboten. Treffen um 16.30 Uhr vor dem Haupteingang. Die anschließende Vorstellung um 18 Uhr wird mit einer Live-Audiodeskription versehen.

Das ist der Theater-Sommer 2019

Wenn der Sommer kommt, dann zieht es auch die Theater ins Freie. An Strände. Vor Schlösser. In Ruinen und Parks. Hier geht's zum Open-Air-Überblick...