Karte öffnen

Neustart bei den Schlossfestspielen

Schlossfestspiele Schwerin 2022

Mehr als 50 Vorstellungen und Konzerte an verschiedenen Orten: Die Schlossfestspiele Schwerin setzen auf Vielfalt. Erstmals wird 2022 ein Programm geboten, an dem alle sechs Sparten des Staatstheaters beteiligt sein werden.

Ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm zu bieten, neue Spielorte zu etablieren und damit ein breites Publikum anzusprechen ist das Ziel, das Generalintendant Hans-Georg Wegner mit der Neuausrichtung der Schlossfestspiele Schwerin verfolgt. Vom 23. Juni bis 17. Juli 2022 werden mehr als 50 Vorstellungen und Konzerte im Rahmen der Schlossfestspiele Schwerin in der Landeshauptstadt zu erleben sein. Die bisherige Hauptspielstätte auf dem Alten Garten zwischen Theater und Schloss, jahrzehntelang Schauplatz großer Opernaufführungen, entfällt aber. Als Gründe dafür nannte Wegner Rücksicht auf die Welterbe-Bewerbung Schwerins und wirtschaftliche Erwägungen. Die aufwendigen Inszenierungen auf der eigens errichteten Open-Air-Bühne seien bei nachlassendem Besucherinteresse zuletzt zum Verlustgeschäft geworden. 

Einer der Höhepunkte im neuen Konzept wird die Europa-Premiere des Konzertes „Police deranged for Orchestra“ mit Stewart Copeland und der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin sein. Der legendäre Schlagzeuger von The Police wird erstmals in Schwerin mit Hits der Kultband auf einer Bühne auftreten, die auf der Schwimmenden Wiese den Blick auf das Schloss freigibt. Ein weiteres Highlight auf dieser Bühne, die den Besucherinnen und Besuchern der Schlossfestspiele einen Perspektivenwechsel bietet, wird Carl Orffs „Carmina Burana” mit der Staatskapelle, Solisten und Gästen des Schweriner Opern-Ensembles, dem Opernchor und der Schweriner Singakademie unter der Musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Mark Rohde sein.

Im Schlossinnenhof bringt das Schauspielensemble wie in den Jahren zuvor mitten in der beeindruckenden Kulisse des Schweriner Schlosses einen Klassiker zur Aufführung: Shakespeares Komödie „Wie es euch gefällt“. Auf zwei besondere Erlebnisse darf sich das Publikum im Großen Haus freuen: Das Musiktheater präsentiert mit „Wölfe“ eine Naturoper, die in Schwerin ihre Uraufführung haben wird, und das Ensemble Ballett X Schwerin bringt mit „Connexion” eine Internationale Ballettgala auf die große Bühne. Außerdem auf dem Programm der Schlossfestspiele Schwerin stehen die niederdeutsche Version der Mozart-Oper „Bastian un Barbara“ der Fritz-Reuter-Bühne im Freilichtmuseum Mueß und mit „Dogs“ ein Familien-Musical des Jungen Staatstheaters Parchim. Das beliebte Schweriner MeckProms-Konzert wird Teil der Schlossfestspiele und findet auf der Schwimmenden Wiese ebenfalls einen neuen Spielort. Außerdem wird als Gastensemble dort das Landespolizeiorchester mit einem Konzert zu hören sein.

Der Vorverkauf für Tickets zu den Konzerten der Schlossfestspiele Schwerin 2022 auf der Schwimmenden Wiese beginnt am Dienstag, den 9. November 2021.

„Die neue Leitung des Mecklenburgischen Staatstheaters hat sich auf die Fahnen geschrieben, das Haus für ein vielfältiges Publikum zu öffnen – ein Publikum, das den gesamten Querschnitt der Bevölkerung beinhaltet. Daher passen wir das Programm der Schlossfestspiele Schwerin an und machen es ebenfalls vielfältiger und zugänglicher”, sagt Generalintendant Hans-Georg Wegner. „Es soll populär und dennoch erkennbar mit dem Mecklenburgischen Staatstheater verbunden sein: Ob mit Picknickkorb auf der Schwimmenden Wiese, im märchenhaften Schlossinnenhof, im naturnahen Freilichtmuseum Mueß oder im ehrwürdigen Großen Haus am Alten Garten. Die Europa-Premiere des Konzert ‚Police deranged for Orchestra‘ mit dem charismatischen Weltstar Stewart Copeland und der Mecklenburgischen Staatskapelle wird Schwerin als Stadt der Kultur in den Fokus der überregionalen, gar internationalen Aufmerksamkeit rücken. Das neue Konzept der Schlossfestspiele Schwerin wollen wir in den kommenden Jahren weiterentwickeln und perspektivisch mit weiteren Partnern in der Stadt ausbauen.“

www.schlossfestspiele-schwerin.de

Kartentelefon: 0385 53 00-123

Achtung! Die temporäre E-Mail-Adresse der Theaterkasse lautet: kasse.mst@remove-this.web.de

www.mecklenburgisches-staatstheater.de