Karte öffnen

Digitales Game-Theater 2030

Game-Theater ist ein Experimentierfeld. Das Theater Vorpommern will's jetzt ausprobieren. Im Stück „CUSTOMERZOMBIFICATION 1 / Mein fremder Wille" können Mitspielerinnen und Mitspieler live eingreifen. Premiere ist am 19. Januar.

Worum geht's in dem Stück? Hier ein Auszug aus der Ankündigung: „Wir schreiben das Jahr 2030. Die Welt ist geprägt von extremer Datenspeicherung und Steuerung durch ein DATA-System. Gemeinsam mit anderen Usern hilfst du der Influencerin Alice, ihre Daten und die ihrer Mitstreiter/innen aus der zentralen Datenbank zu löschen. Doch Vorsicht: eine künstliche Intelligenz liest ihre Datenspuren aus und stellt die Gruppe mit verschiedenen Hindernissen auf die Probe. Gelingt euch die Befreiung aus der Datenabhängigkeit oder bleibt ihr im System gefangen? Es liegt in eurer Hand!“

Wer hat das Stück produziert? Es ist eine Koproduktion mit dem BORGTHEATER – cyborg performing theater. Inszenierung, Stückentwicklung & Game Design: Rolf Kasteleiner. Bildregie & Dramaturgie: Johanna Hasse. Programmierung & Game Design: Markus Schubert. Visual Content: Daniel Müller. Mit: Christiane Waak. Die weiterentwickelte Game-Engine TOTO ist die Grundlage des Spiels.

Wann wird gespielt? Online-Premiere ist am 19. Januar um 20 Uhr. Weitere Termine: 21.1. / 3.2. / 7.2. / 28.2. / 4.3. / 8.3. / 23.3. / 29.3. / 30.3. / 31.3. Zugangsdaten online: hier. Die Teilnahme kostet 3 Euro.