Karte öffnen

Rostocker Kunstpreis ausgeschrieben

Die Kulturstiftung Rostock hat zum 16. Mal den mit 10.000 Euro dotierten Rostocker Kunstpreis ausgeschrieben. Bewerbungen in der Kategorie „Kleinplastik bis 50 Zentimeter” können bis 31. August eingereicht werden.

Der von der Provinzial-Versicherung geförderte Preis ist eine der am höchsten dotierten Auszeichnungen in MV. Ab 30. Oktober werden die Original-Arbeiten der von der Jury nominierten Kandidatinnen und Kandidaten in der Societät Rostock maritim präsentiert. Die Preisverleihung erfolgt am 27. November bei einer Festveranstaltung.

Wie der Chef der Kulturstiftung Rostock, Wolfgang Methling, sagt, wollen die Initiatoren - Kulturstiftung und Hansestadt Rostock - Künstler würdigen und fördern, die in MV leben oder deren Werk einen Bezug zur Region hat. Dabei sollten die Arbeiten vor allem das aktuelle Schaffen der Künstler repräsentieren. Die Stadt unterstützt die als Kandidaten ausgewählten Künstler, indem sie Werke von ihnen für die Kunsthalle ankauft.

Bewerbungen können an die Kunsthalle Rostock (Hamburger Straße 40, 18069 Rostock) mit dem Stichwort „Rostocker Kunstpreis 2021“ geschickt werden. Die Details - hier