Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

Zehn Jahre KUNST HEUTE

300 Künstler, 64 Orte. Das sind die Details zur zehnten Auflage von KUNST HEUTE. Am 3. Oktober geht es los. Bis 7.10. gibt es Ausstellungen, Kunstaktionen und Führungen im ganzen Land.

Erstmalig ist in diesem Rahmen zeitgenössische Kunst auch in Schlössern und Gutshäusern zu bewundern, darunter Videokunst im Schloss Kummerow oder Installationen im Park von Schloss Kaarz. Eröffnet wird die Reihe am Tag der Deutschen Einheit in der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommerns in Berlin.

Sieben vom Künstlerbund Mecklenburg-Vorpommern geförderte Projekte bereichern in diesem Jahr das Programm. Dazu zählt unter anderem die Galerie „wolkenbank kunst+räume”, die Künstler eingeladen hat, ihre Werke auf großformatigen LED-Werbeflächen am Rostocker Warnowufer - und damit außerhalb eines definierten Kunstraumes - zu zeigen. Dabei setzten sie sich mit dem Werk des intermedial arbeitenden Aktions- und Objektkünstlers Dieter Roth auseinander.

Ebenso gehört der „NOVOPO Projektraum Weitenhagen” dazu, in dem Arbeiten nationaler und internationaler Künstler gezeigt werden, oder das Projekt „Grauzone - ein Dach wird Kunst”, bei dem ein Materialfund aus 130 Jahre alten Schieferfachziegeln Ausgangspunkt einer künstlerischen Betrachtung von 35 am Projekt beteiligten Künstlern war.

Das gesamte Programm ist unter www.kunstheute-mv.de nachzulesen.

Hintergrund

KUNST HEUTE ist eine gemeinsame Initiative des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern und des Verbandes der Kunstmuseen, Galerien und Kunstvereine Mecklenburg-Vorpommern.