Karte öffnen

PRISM△CODEX - das Ausstellungsprojekt

Am Donnerstag um 14 Uhr wird im Schweriner Schleswig-Holstein-Haus das internationale Ausstellungsprojekt PRISMΔCODEX eröffnet. Die Künstler Tino Bittner, Udo Dettmann, Christian Riekoff und Thomas Sander zeigen ihre Werke gemeinsam mit den Gastkünstlern Marcus Lerviks und Jimmy Pulli aus dem finnischen Vaasa.

Die Ausstellung ist vom 4. bis 27. September 2020 sowohl im Schleswig-Holstein-Haus als auch in den Räumen des Dezernat5 – Galerie für aktuelle Kunst – in der Franz-Mehring-Straße 11 zu sehen.

Die Künstler bewegen sich in in ihren Positionen an den Schnittstellen zwischen Fiktion und Realität. Sie arbeiten intermedial mit analogen und digitalen Techniken und loten Wechselwirkungen und Relevanzen im experimentellen Kunstraum aus. Das Arbeitsspektrum reicht von Malerei und Zeichnung über Video und Objekt bis hin zu Installation und Performance.

Neben der grundlegenden künstlerischen Frage nach der Wahrheit des Bildes liegt ein Schwerpunkt auf dem Spannungsfeld zwischen digitalen und analogen Konzepten. Diese erzeugen ein Wechselspiel sinnlicher Situationen, in denen menschliche Haltungen reflektiert und neue Fragestellungen entwickelt werden können. Ob moderne Technologie oder bewährte Handwerkstechnik - immer steht der Mensch im Mittelpunkt, der mit seinem Sensorium ausgestattet, in der Selbstbefassung den Zugang zur Welt finden muss.

Drei Jubiläen gaben besonderen Anlass zu den Kooperationen, die dieses Ausstellungsprojekt möglich gemacht haben. Da wäre zum einen die Städtepartnerschaft zwischen Schwerin und Vaasa zu nennen, die 1970 begründet wurde und sich in diesem Jahr zum 50. Mal jährt. Aus diesem Grund wurden die zwei finnischen Künstler nach Schwerin eingeladen. Die Ausstellung wird später auch in Vaasa gezeigt. Das Schleswig-Holstein-Haus begeht in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen und die Künstlergemeinschaft des Dezernatkann auf 10 Jahre ihrer Produzentengalerie in der Franz-Mehring-Straße 11 zurückblicken.

Öffnungszeiten: Di-So, 11-18 Uhr. Nähere Informationen gibt es auf den Seiten www.schwerin.de und www.dezernat5.de.