Karte öffnen
12.04.2022

Ein Denkmalpreis für…?

2021 ging der Preis an den Gadebuscher Förderverein „Renaissanceschloss Museum“ - für sein Engagement zur Rettung der Schlossanlage Gadebusch.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern lobt auch in diesem Jahr den Friedrich-Lisch-Denkmalpreis und den Denk mal! Preis für Kinder und Jugendliche aus. Sie haben einen Vorschlag, wer den Preis erhalten sollte? Dann ab damit ans Kulturministerium.

„Mecklenburg-Vorpommern ist voller Schätze: Manche haben Jahrtausende lang im Boden überdauert, andere sind architektonische Zeitzeugen vergangener Epochen. Wir möchten Menschen, die diese Schätze mit besonderer Hingabe zutage fördern, sie pflegen und schützen oder deren Wert anderen vermitteln, würdigen“, erläutert Kulturministerin Bettina Martin das Ansinnen der beiden Preise.

Der Friedrich-Lisch-Denkmalpreis

„Mit dem Friedrich-Lisch-Denkmalpreis zeichnen wir den Einsatz für den Erhalt unserer kulturhistorischen Vielfalt aus, sowohl im Bereich der Wissensvermittlung als auch der tatsächlichen denkmalpflegerischen Tätigkeit", so Ministerin Martin. Er ist mit 4.000 Euro dotiert und kann vergeben werden für:

  • vorbildliche Leistungen zur Rettung und zur Erhaltung von Bau- und Kunstdenkmalen oder von archäologischen Denkmalen in MV
  • die überzeugende Verbreitung des Denkmalpflegegedankens in der Öffentlichkeit
  • hervorragende wissenschaftliche Leistungen zur Theorie und Praxis der Denkmalpflege
  • die Nutzung traditioneller oder innovativer Handwerkstechniken oder
  • langjähriges herausragendes Wirken auf dem Gebiet der Bau- und Kunstdenkmalpflege oder der archäologischen Denkmalpflege.

Der Denk mal! Preis für Kinder und Jugendliche

„Der Denk mal! Preis für Kinder und Jugendliche würdigt junge Menschen, die sich aktiv für die Rettung unserer Denkmale einsetzen, und Initiativen für die Wissensvermittlung an Kinder und Jugendliche“, so Martin. Er ist mit 700 Euro dotiert und kann vergeben werden für Initiativen von Kindern und Jugendlichen, die diese Bedingungen erfüllen: 

  • Sie setzen sich für den Erhalt und die Rettung von Boden-, Bau- und Kunstdenkmalen in MV ein.
  • Sie verbreiten den Denkmalpflegegedanken in der Öffentlichkeit
  • Sie werben darum, wie wichtig und notwendig es ist, kulturelles Erbe zu bewahren.
  • Sie binden Kinder und Jugendliche in die Rettung und den Erhalt von Boden-, Bau- und Kunstdenkmalen in MV ein. 

Vorschläge für Preisträger/innen können von Vereinen, Verbänden, Institutionen, Verwaltungen oder Einzelpersonen eingereicht werden. Die Adresse lautet: 

Ministerium für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Mecklenburg-Vorpommern

Werderstraße 124

19055 Schwerin

Fax: 0385/588 18082

E-Mail: poststelle@wkm.mv-regierung.de

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2022.

Alle Infos rund um die Denkmalpreise gibt es auch auf der Homepage des Kulturministeriums