Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

Die Freiheit ist ja da

Ein Literaturpreis zum 30. Jahrestag des Mauerfalls? Klar, einen solchen Schreibwettbewerb haben der Literaturrat MV und „Risse", die Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern, ausgelobt. Gesucht werden literarische Texte von Autorinnen und Autoren aus dem Nordosten. Einsendeschluss ist der Weltfriedenstag, der 1. September 2019.

Der Preis

Drei FinalistInnen werden von einer Jury aus Mitgliedern des Literaturrates und der Risse-Redaktion gekürt und zu einer Veranstaltung im Herbst geladen. Der Preis ist mit drei mal 300 Euro dotiert. Der Gewinnertext erscheint in der Herbstausgabe 2019 (Heft 43) der Literaturzeitschrift Risse.

Bewerbung

Bewerben können sich Autorinnen und Autoren ab 18 Jahren, deren Lebensmittelpunkt in Mecklenburg-Vorpommern liegt, die hier geboren bzw. aufgewachsen sind, oder die mindestens drei Jahre in MV gewohnt bzw. gearbeitet haben. Berücksichtigung finden Prosa und Lyrik.

Bewerbungsunterlagen

Per E-Mail bzw. digital einzureichen sind unveröffentlichte Texte aus den Bereichen Prosa und/oder Lyrik (bis zu zehn A4-Manuskriptseiten/Textseiten) in einem Text-Dokument (bitte kein PDF). Wichtig dabei: Diese Seiten dürfen den Namen der Verfasserin/des Verfassers nicht enthalten. Die Kurzbiografie sollte maximal eine halbe Seite umfassen und aus ihr der MV-Bezug deutlich werden. Dazu Kontaktdaten: Name, Adresse, Geburtsdatum und -ort, E-Mail, Telefon, ggf. Website.

Einsendeschluss: 1. September 2019

Bewerbungen mit dem Betreff „Mauerfall“ erbeten an: mauerfall@remove-this.risse-mv.de