Das offizielle Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern
Karte öffnen

10.11.2019 - 05.01.2020

Rostocker Kunstpreis 2019

  • Art der Ausstellung: Sonderausstellung
  • 10.11.2019 - 05.01.2020
    Dienstag:
    11:00 - 18:00 Uhr
    Mittwoch:
    11:00 - 18:00 Uhr
    Donnerstag:
    11:00 - 18:00 Uhr
    Freitag:
    11:00 - 18:00 Uhr
    Samstag:
    11:00 - 18:00 Uhr
    Sonntag:
    11:00 - 18:00 Uhr
  • Hambrger Straße 40, 18069 Rostock
  • Sparte/n: Bildende Kunst, Darstellende Kunst

künstlerische Fotografie

In diesem Jahr wird der Rostocker Kunstpreis, der für Künstlerische Fotografie ausgeschrieben ist, bereits zum vierzehnten Mal vergeben. Wir können inzwischen also auf eine relativ lange Geschichte des Preises zurückblicken. Mit diesem Preis sollen die Leistungen von Künstlerinnen und Künstlern, die in Mecklenburg-Vorpommern leben oder deren Wirken mit unserem Land verbunden ist, gewürdigt und gefördert werden. Der von der PROVINZIAL-Versicherung mit 10.000 € geförderte Preis wird seit 2006 ge-meinsam mit der Hanse- und Universitätsstadt Rostock verliehen. Die Verleihung des Rostocker Kunstpreises hat neben dem ansehnlichen finanziellen Wert für die Preisträgerinnen und Preisträger auch einen hohen künstlerischen Wert für alle nominierten Kandidatinnen und Kandidaten, da ihnen die Gelegenheit zur Präsentation von ausgewählten Werken ihrer Kunst in der Rostocker Kunsthalle gegeben wird. Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock kauft für eine Summe von 1.000 € ein Kunstwerk der Nominierten für ihre Kunstsammlung auf.


Die Jury hat aus dem Kreis von 67 Bewerberinnen und Bewerbern in diesem Jahr fünf Kandidatinnen und Kandidaten für den Preis nominiert. Die Ausstellung von Werken der Nominierten vermittelt einen Überblick über deren künstlerisches Schaffen. Die Auswahl ihrer Arbeiten haben die Künstlerinnen und Künstler selbst getroffen. Dabei wurden sie vom Kurator der Kunsthalle Rostock, Dr. Ulrich Ptak, beraten. Entstanden ist eine interessante Präsentation sehr verschiedener Stile und Techniken, Themen und Perspektiven von Künstlerischer Fotografie. Folgende fünf Kandidatinnen sind nominiert worden:


Jacqueline Duhr (Rostock, Jg. 1983)
Carina Linge (Leipzig, Jg. 1976)
Eckart Pscheidl-Jeschke (Greifswald, Jg. 1970)
Sandra Schubert (Leipzig, Jg. 1977)
Gerhard Stromberg (Goldberg, Jg. 1952)

Die Eröffnung der Ausstellung mit ausgewählten Werken der Künstlerinnen und Künstler erfolgt am 10. November 2019, 16.00 Uhr im Schaudepot der Kunsthalle Rostock. Die Preisverleihung wird am 30. November, 16.00 Uhr stattfinden.

Kunsthalle Rostock

Museum für zeitgenössische Kunst

Details